Herzogin Meghan: Jetzt meldet sie sich bei ihrem Vater

Große Sorge um Thomas Markle

Nur kurz vor der royalen Hochzeit von Prinz Harry, 33, und Herzogin Meghan, 36, hagelte es Schlagzeilen um ihren Vater Thomas Markle, 73. Jetzt aber soll sie mehrfach ängstlich bei ihrem Vater angerufen haben, um sich nach seinem Zustand zu erkundigen.

Herzogin Meghan: Ängstliche Anrufe bei Papa Thomas Markle

Für Herzogin Meghan war es sicher keine leichte Zeit vor ihrer royalen Hochzeit mit Prinz Harry. Immer wieder las man negative Schlagzeilen über ihre Familie. Auch ihr Vater Thomas Markle war da keine Ausnahme. Erst waren da die gestellten Paparazzi-Fotos, die er an Medien verkauft haben soll und dann erleidet er einen schweren Herzinfarkt, sodass er nicht an der Hochzeit teilnehmen konnte. Dennoch soll sich Meghan sehr um ihren Vater sorgen und nun immer wieder bei ihm angerufen haben.

Eine Nachbarin von Thomas Markle erzählte dem britischen Nachrichtenportal „The Sun“ nun, dass Meghan sich regelmäßig nach dem gesundheitlichen Zustand von Thomas erkundige.

Thomas hatte viele Gelegenheiten, um mit Harry zu sprechen und er hat auch schon mit Meghan und ihm nach der Hochzeit gesprochen. Die beiden sorgen sich um ihn und haben ihm gesagt, er solle während seiner Genesungszeit von der Herzoperation kein Auto fahren,

erzählt Nachbarin Lori Davis, 38.

So denkt Thomas Markle über die Hochzeit

Lori Davis erzählt weiterhin, dass Thomas die Hochzeit alleine anschaute: „Er denkt, die Zeremonie war wunderschön.“ Markle soll sich dafür ein 23 Pfund teures Airbnb in Mexico gebucht haben und Lori habe ihm dann noch Gelee und Obstsalat vorbeigebracht. Dennoch glaubt sie, dass Thomas es bis an sein Lebensende bereuen werde, nicht bei der Hochzeit dabei gewesen zu sein:

Er sagte mir, er wolle wie Prinzessin Dianas Vater sein und seine Tochter zum Altar führen. Er wird immer enttäuscht sein, dass er nicht dabei sein konnte. Aber er war sehr glücklich, dass Prinz Charles sich bereit erklärte, das zu tun. Thomas sagte, es sei Meghans Entscheidung gewesen.

Embed from Getty Images

Prinz Harry: Er fragte Thomas um Erlaubnis

Doch bereits vor der Hochzeit soll das Paar immer wieder mit Meghans Vater in Kontakt gewesen sein. So erzählt Lori, dass Harry sogar bei Thomas anrief, um sich den Segen für die Hochzeit geben zu lassen – ganz gentlemanlike eben:

Harry hat bei ihm angerufen, um ihn um Erlaubnis zu fragen, Meghan einen Antrag machen zu dürfen. Und es war immer Thomas fester Wille, dorthin zu gehen.

Thomas Markle sei sehr aufgeregt gewesen, wie Davis erzählt, doch am Ende seien sowohl sein gesundheitlicher Zustand als auch die gestellten Paparazzi-Bilder dafür verantwortlich, dass er seine Tochter nicht zum Altar führen konnte.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News