Herzogin Meghan & Prinz Harry: "Deine Familie hasst mich!"

"Sie floh aus dem Haus und schwor, ihre Ehe sei vorbei!"

Ist die Ehe von Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, etwa wirklich am Ende? Der Ex-Royal soll mit allen Mitteln zurück nach England wollen - und das hat bittere Konsequenzen …

Meghan & Harry: "Ihre zweijährige Ehe ist vorbei"

Stecken Herzogin Meghan und Prinz Harry mitten in einer Ehe-Krise? Angeblich soll es zwischen dem Ehepaar, das nun seit knapp einem Jahr in den Vereinigten Staaten lebt, zu einem heftigen Streit gekommen sein. Der Grund: Der 36-Jährige soll einen folgenschweren Entschluss gefasst haben, denn er soll unbedingt zurück nach England wollen, während sich die ehemalige Schauspielerin ein Leben in England nicht mehr vorstellen kann.

Das ist dem Bruder des künftigen Thronfolgers aber offenbar egal, denn wie das "Globe"-Magazin berichtet, habe Prinz Harry der Queen bereits hinter dem Rücken seiner Ehefrau versprochen, noch in diesem Jahr zurückzukehren. Laut Insider-Informationen sei das ein Schlag ins Gesicht für Herzogin Meghan gewesen, die die 14-Millionen-Dollar-Villa in Montecito wütend verlassen und die Ehe für beendet erklärt haben soll:

Harry und Meghan Konfrontation war riesig. Sie floh aus dem Haus und schwor, ihre zweijährige Ehe sei vorbei!

Mehr zu Meghan und Harry erfährst du hier:

 

 

"Was hast du dir dabei gedacht? Deine Familie hasst mich!"

Die Mutter eines einjährigen Sohnes soll schwer enttäuscht und extrem wütend darüber sein, dass Harry ohne ihr Wissen zugesichert habe, im Juni an den Feierlichkeiten zum 95. Geburtstag der Queen teilzunehmen: "Mir wurde gesagt, sie habe Harry vorgeworfen, sie betrogen zu haben und geschrien: 'Was hast du dir gedacht? Deine Familie hasst mich!‘", berichtet eine Insiderin.

Tatsächlich soll Herzogin Meghan bei den britischen Royals keinen leichten Stand gehabt haben. Das schlechte Verhältnis zur Queen und auch zu William und Kate soll sogar ein Mitgrund für den Megxit gewesen sein, hieß es. Für die 39-Jährige sei es daher unvorstellbar, in ihr altes Royal-Leben zurückzukehren. Eine Tatsache, die wiederum für Prinz Harry das Fass zum Überlaufen brachte:

Er warf seiner Frau vor, vergessen zu haben, wie viel er für sie aufgeben hat und sagte, er könnte sich nicht für immer von seiner Familie fernhalten.

Was das für die Ehe der Sussexes bedeutet, ist zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht absehbar. Zuletzt hieß es, das Paar erwarte nach Meghans Fehlgeburt im Juli 2020 zum zweiten Mal Nachwuchs, weshalb es fraglich scheint, dass der 36-Jährige die Ex-"Suits"-Darstellerin tatsächlich allein zurück in Kalifornien lassen würde.

Bis wir erfahren, was an den Gerüchten dran ist, werden wir uns wahrscheinlich noch bis Juni gedulden müssen, denn erst dann werden wir sehen, ob der Ex-Royal tatsächlich alleine nach England reisen wird …