Herzogin Meghan & Prinz Harry: Jetzt brechen sie ein Tabu

Neuer Angriff aufs Königshaus

Herzogin Meghan, 39 und ihr Ehemann Prinz Harry, 36, sorgen mal wieder für Wirbel. Der Name ihrer kleinen Tochter sorgt für Entsetzen – vor allem bei der Royal Family.

Herzogin Meghan & Prinz Harry: "Sie haben keinen moralischen Kompass"

Sie müssen immer noch einen drauf setzen! Rassismus, emotionale Kälte, Erziehungs-Versagen – die Vorwürfe, die Herzogin Meghan und Prinz Harry dem britischen Königshaus zuletzt machten, hatten es in sich. Doch jetzt sorgen die beiden Exil-Royals für einen weiteren Eklat: Am 4. Juni brachte die ehemalige "Suits"- Aktrice ihre Tochter Lilibet Diana zur Welt. So weit, so schön! Doch die Namenswahl sorgt für Unmut.

Denn Lilibet ist der Spitzname von Königin Elizabeth II, 96. So wurde sie zuletzt nur von ihrem kürzlich verstorbenen Ehemann Prinz Philip (†99) genannt. Und was wirkt wie eine versöhnliche Geste, um den Familienfrieden wieder herzustellen, soll in Wirklichkeit ein reiner Affront sein. "Das ist der Königin gegenüber unhöflich. Nach all dem Kummer, den Harry und Meghan ihrer Majestät bereitet haben, benutzen sie also ihren Kosenamen. Sie haben keinen moralischen Kompass", echauffiert sich die Royal-Expertin Angela Levin. Sie erklärt:

Prinz Charles würde es nicht im Traum einfallen, seine Mutter Lilibet zu nennen. Er hat diesen Namen für sie nie benutzt, weil es ein spezieller Name war, den nur der Herzog von Edinburgh benutzt hat.

Ob es deswegen auch nur recht zurückhaltende Reaktionen seitens des Palasts auf die Geburt der Kleinen gegeben hat? Möglich! Angela Levin ist sicher, dass die Queen "extrem unglücklich" darüber sei, wie ihre Ur-Enkelin benannt wurde.

Mehr zum Thema:

 

 

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Kein Ende in Sicht

Doch nicht nur das! Insider glauben auch, dass Harry und Meghan mit dem Namen ihrer Tochter auch Geld machen wollen. Im Internet sind schon jetzt Domains mit dem Namen Lilibet Diana zu finden. Die Hof-Expertin vermutet, dass diese Webseiten nur von den beiden angelegt werden konnten. "Es war, bevor der Name bekannt gegeben wurde. Niemand sonst wusste zu dieser Zeit, wie das Kind heißen würde", stellt sie klar.

Angeblich sollen sich die Exil-Royals schon weltweit die Markenrechte an dem Namen gesichert haben. Schließlich müssen sie seit ihrem offiziellen Austritt aus der Königsfamilie selbst sehen, wie sie ihren Luxus-Lifestyle weiterführen können. Nach einem baldigen Ende des Familienzoffs sieht es jedenfalls noch lange nicht aus ...

Text aus der aktuellen IN-Printausgabe von Julia-Christin Zuraw

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Was glaubt ihr war Harry & Meghans Intention?

%
0
%
0
Themen
Harry & Meghan