Herzogin Meghan: Schlimme Demütigung

Die Frau von Prinz Harry wurde öffentlich beleidigt

Herzogin Meghan, 37, muss jetzt ganz stark sein! Denn die Frau von Prinz Harry, 34, wurde im TV auf miese Art und Weise bloßgestellt ...

Meghan: Blamage vor laufenden Kameras

Was wird wohl der royale Rotschopf dazu sagen? Seine Ehefrau Meghan wurde laut "Daily Mail" in einer satirischen "BBC"-TV-Show auf den Arm genommen und als amerikanischer "Trailer Trash" dargestellt. In dem "Spitting Image"-ähnlichen Programm flucht die Meghan-Figur wie ein "Hillbilly", eine oft abfällig verwendete Bezeichnung für Bewohner der ländlichen, gebirgigen Gegenden der USA wie der Appalachen und der Ozarks, auf Herzogin Kate, die sich ihre Haarbürste ausgeliehen hat. Sie droht, sie zu stechen. Wie gemein!

Gerade erst wurde publik, dass die ehemalige Schauspielerin in royalen Kreisen "Status Ehefrau" genannt wird - auch nicht besser. Meghan hat es einfach nicht leicht in ihrer neuen Position als Herzogin von Sussex. Seit ihrem Einzug ins britische Königshaus hat es die US-Amerikanerin wird immer wieder schlecht über sie geredet.

Embed from Getty Images

Zoff zwischen Meghan & Kate

Dass Meghan auf Kate losgehen würde, scheint für die Satiriker aber offenbar gar nicht abwegig sein. Denn zwischen den Herzoginnen hat es bereits mehrfach gekracht. Und auch bei William und Harry hängt der Haussegen schief, denn die "Fab Four", wie William, Kate, Harry und Meghan genannt werden, haben beschlossen, beruflich getrennte Wege zu gehen. 

 

 

Wie der britische Hof vergangene Woche verkündete, haben sich der Herzog und die Herzogin von Sussex dazu entschieden, ihre eigene Wohltätigkeitsorganisation zu gründen und die "Royal Foundation" zu verlassen. Diese war 2009 von dem 34-Jährigen und Bruder William gegründet worden.

In einem Statement heißt es:

Im Laufe des Jahres wird die Wohltätigkeitsorganisation das wichtigste Projekt des Herzogs und der Herzogin von Cambridge werden. Der Herzog und die Herzogin von Sussex werden eine eigene, neue gemeinnützige Stiftung gründen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: Heftige Beleidigung

Prinz William wird 37: Fieser Seitenhieb von Harry & Meghan