Herzogin Meghan: So rechnet ihr Ex-Mann jetzt mit ihr ab

Kommen jetzt pikante Details an Licht?

Jetzt wird auch Herzogin Meghan, 39, von ihrer Vergangenheit eingeholt. Vor Prinz Harry, 36, war sie nämlich schon einmal verheiratet ...

Herzogin Meghan: Austeilen, aber nicht einstecken?

Dass sie gut gegen andere, vorzugsweise die Royal Family, austeilen kann, hat Herzogin Meghan n der den letzten Wochen oft genug bewiesen. Doch jetzt soll auch sie ihr Fett wegkriegen – und das ausgerechnet von ihrem Ex-Ehemann Trevor Engelson, 44. Der Filmproduzent soll nämlich eine TV-Serie planen, die von einer Frau handelt, die ihren Mann verlässt, um einen Prinzen zu heiraten. Ups! Zwar soll das Ganze rein fiktional werden, aber bei solchen Ähnlichkeiten glaubt niemand an einen Zufall – auch Meghan nicht.

"Wie kann er mir das nur antun?", soll sie immer wieder aufgebracht geschrien haben, berichtet eine Freundin der Herzogin. Dabei dürfte sie den Grund eigentlich kennen.

Mehr zum Thema:

 

 

Herzogin Meghan: Ihr Ex will Rache

Denn Trevor soll wütend auf seine Ex sein, da sie ihm in dem Buch "Finding Freedom" indirekt vorwirft, sie in ihrer Schauspielkarriere nicht genug unterstützt zu haben. Angeblich sei er auch mit ihrem plötzlichen Erfolg bei "Suits" nicht zurechtgekommen. Er wollte sie lieber zu Hause wissen, als in der Öffentlichkeit. "Die Anschuldigungen haben Trevor schwer getroffen", heißt es aus seinem Umfeld.

Und nun fürchtet Meghan, dass viele pikante Details aus ihrer Vergangenheit ans Licht kommen werden. Angeblich hat sie ihren Ex deswegen sogar angerufen und ihn angefleht: "Denk doch an meine Kinder!“ Doch ob Trevor sich davon beeindrucken lässt?

 

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Julia Zuraw

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Themen
Harry & Meghan,