Herzogin Meghan: Überraschende Unterstützung

Wer hätte damit gerechnet?

Obwohl Herzogin Meghan, 38, ihre königlichen Pflichten eigentlich abgelegt hat, kehrt sie den Royals wohl doch nicht ganz den Rücken zu. Mit dieser Unterstützung hätte jedenfalls kaum jemand gerechnet ...

Herzogin Meghan geht royalen Pflichten nach

Mit dem Megxit trafen Herzogin Meghan und Prinz Harry, 35, eigentlich die Entscheidung, ihre Posten als Senior Royals niederzulegen. Besonders die ehemalige Schauspielerin schien nach dem Umzug mit Söhnchen Archie, 1, nach Los Angeles die Vergangenheit und damit die kritischen Stimmen in England hinter sich lassen zu wollen.

So ganz kann und will Meghan sich von ihrer Royal-Rolle aber offenbar doch nicht distanzieren. Damals übernahm sie die royale Schirmherrschaft für den Londoner Tierschutzverein "Mayhew". Und obwohl sie jetzt ein völlig anderes Leben führt, bestand die 38-Jährige angeblich darauf, diesen Posten beizubehalten.

Mehr zu Herzogin Meghan:

 

 

 

Herzogin Meghans "große Leidenschaft"

Meghans Engagement in diesem Bereich soll laut einem Insider des Magazins "Newsweek" jedoch selbstverständlich sein:

Tiere und Tierschutz liegen Meghan sehr am Herzen. Das ist ihre große Leidenschaft.

Die Tiere nach ihrem Umzug im Stich zu lassen, wäre für die Herzogin also keine Option gewesen. Erst im Januar, nachdem der Megxit schon verkündet worden war, besuchte sie das Tierheim zuletzt und soll auch weiterhin ihre Unterstützung anbieten. Besonders in der aktuellen Wirtschafts- und Gesundheitssituation, erhält der Verein nach eigener Aussage deutlich weniger Spenden. Da ist Meghans Hilfe wahrscheinlich mehr als willkommen.

Embed from Getty Images

 

Hättest du gedacht, dass sich Meghan noch für eine Organisation in London einsetzt?

%
0
%
0