Herzogin Meghan: Von der Queen verbannt!

"Du gehörst nicht zur Familie"

Dass bei den britischen Royals noch immer der Haussegen schief hängt, ist kein Geheimnis. Doch angeblich hat Queen Elizabeth, 94, nun endgültig die Nase voll von Herzogin Meghan, 38 - und hat ihr das auch in einem Video-Call gesagt …

"Meghan ist eine ambitionierte Selbstvermarkterin"

Was die Queen wirklich von Meghan denkt, werden wir wohl nie erfahren. Glaubt man allerdings der britischen Klatschpresse, dann stehen die Monarchin und die Amerikanerin seit geraumer Zeit auf Kriegsfuß. Nun droht offenbar schon wieder neuer Ärger, denn die Queen soll Meghan allein für das neue Enthüllungsbuch "Finding Freedom" verantwortlich machen.

Meghan ist eine ambitionierte Selbstvermarkterin, die zugibt, Fotografen bescheid gesagt und Storys in der Presse platziert zu haben, um ihre Karriere voranzubringen,

so jetzt eine Quelle gegenüber dem "National Enquirer".

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Jetzt gibt es kein Zurück mehr

Weiter spekuliert der Insider:

Dieses Buch zu nutzen, um öffentlich Mitleid zu bekommen, während behauptet wird, der Palast sei gegen sie gewesen, sieht sehr nach Meghans normalem Modus Operandi aus. Aber die Sache ist leider nach hinten losgegangen.

Offenbar beriet sich die Queen mit Prinz Charles und Prinz William und sah nur einen Ausweg: "Sie sagte es Harrys Frau auch ganz direkt: 'Du gehörst nicht zur Familie!"

Die Quelle geht sogar so weit zu sagen, dass Meghan nun komplett aus ihrem alten Zuhause mit Prinz Harry verbannt wurde und nicht mehr nach Frogmore Cottage zurückkehren dürfe. Der 35-Jährige und Sohn Archie seien aber weiterhin "jederzeit willkommen. Während Ihre Majestät ihren Enkel liebt, hat Meghan jegliche königliche Brücke zerstört."

 

Glaubst du Meghan steckt hinter dem Enthüllungsbruch?

%
0
%
0