Herzogin Meghan: Weihnachts-Überraschung für William

Dieses Geschenk war perfekt

24.12.2020 13:08 Uhr

Herzogin Meghan, 39, soll sich heute nicht sonderlich gut mit der Königsfamilie verstehen. Doch vor einigen Jahren noch eroberte sie die Herzen der Royals mit einem ganz besonderen Geschenk für ihren Schwager, Prinz William, 38.

Royal Family: Traditions-Bruch an Weihnachten

Eigentlich versammelt sich an Weihnachten die ganze britische Königsfamilie, um die Feiertage gemeinsam zu verbringen. Doch auf diesen Brauch müssen die Royals in diesem Jahr verzichten. Wegen der Corona-Pandemie werden die Queen, Prinz William und Co. die Feiertage jeweils im kleinsten Kreis verbringen.

Auch Herzogin Meghan und Prinz Harry, 36, feiern das Weihnachtsfest erstmals mit Söhnchen Archie in ihrer Wahlheimat Los Angeles. Eine ganz bestimmte Tradition müssen die Sussexes in diesem Jahr also ausfallen lassen. Ausgerechnet eine, mit der Meghan 2017 in die Familie aufgenommen wurde.

Mehr zu Herzogin Meghan:

 

 

 

Herzogin Meghan: Das perfekte Geschenk für William

Wie Omid Scobie und Carolyn Durand in ihrem Buch "Finding Freedom" berichten, sollen die Royals eine schräge Weihnachts-Tradition haben. Demnach schenkt sich die Familie bereits am Nachmittag des 24. absolut schräge Geschenke. Je verrückter das Präsent, desto größer die Freude. In der Vergangenheit kamen bei dem Brauch schon skurille Ideen wie ein mit Leder überzogener Toilettensitz heraus.

Bei ihrem ersten Weihnachtsfest mit den Royals im Jahr 2017 wurde offenbar auch Herzogin Meghan auf die Probe gestellt - und übertraf mit ihrem lustigen Geschenk alle Erwartungen:

Mindestens eines ihrer Geschenke war ein großer Erfolg - ein Löffel für William, auf dessen flachem Ende das Wort 'Müslikiller' eingraviert war.

 

Embed from Getty Images