Herzogin Meghan: Zerbricht sie am royalen Druck?

Der volle Terminkalender bringt sie an ihre Grenzen

Seitdem Herzogin Meghan, 37, ein Mitglied der Royal Family ist, zerren alle an ihr. Die Frau von Prinz Harry, 34, hetzt von einem Termin zum anderen und versucht verzweifelt den hohen Erwartungen gerecht zu werden.

Ist der Druck seit der Traumhochzeit mit Prinz Harry zu groß?

Im Mai gaben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan das Ja-Wort. Seitdem muss die frühere „Suits“-Schauspielerin einen Termin nach dem anderen absolvieren. Kein Wunder, dass man da allmählich unter Stress gerät. Das frischvermählte Paar hatte bisher noch nichteinmal Zeit für ihre Flitterwochen

Jetzt gehen Herzogin Meghan und Prinz Harry auch noch auf große Australien- und Neuseeland-Tour mit einem prall gefüllten Zeitplan. Das zehre an der ehemaligen Schauspielerin. Dazu käme auch noch die ständige Beobachtung und Kontrolle jedes einzelnen Schrittes durch die Öffentlichkeit. Die Konsequenz: Die schwedische Zeitung „Svensk Damtidning“ stellte fest, dass die 37-Jährige deutlich dünner geworden sei, seit sie im Mai durch ihre Traumhochzeit mit Harry zur Herzogin von Sussex wurde. Auch die eigentlich so volle Haarpracht der Herzogin scheint immer dünner zu werden!

 

 

Embed from Getty Images

 

 

Prinz Harry sorgt sich um Herzogin Meghan 

Dass sich die hübsche Brünette unter Druck gesetzt fühlt, scheint auch für den Rotschopf nicht unbemerkt zu bleiben. Wie Arthur Edwards behauptet, der seit 40 Jahren die britische Königsfamilie fotografiert, soll Harry sich ebenfalls seit der Hochzeit verändert haben. Gegenüber „Daily Express“ erzählte der Fotograf, dass der 34-Jährige sehr beschützend sei und versuche Meghan von dem ganzen Trubel abzuschirmen. 

 

 

Herzogin Meghan: Baby-Druck macht sie fertig

Und dann noch der Druck, weil ihr die halbe Welt in Erwartung eines royalen Babys ständig auf den Bauch starrt …  Erst gestern, bei der royalen Hochzeit von Eugenie, sorgte Meghan für ordentlich Getuschel. So mancher mag sich verwundert die Augen gerieben haben, als die Herzogin zur Trauung in der Kapelle Platz nahm. Die 37-Jährige machte nämlich keine Anstalten, sich ihres Mantels zu entledigen. Nutzte Herzogin Meghan die großzügig geschnittene Jacke etwa, um den Ansatz eines Babybäuchleins zu kaschieren?

 

© ddp images
 

Mittlerweile hat der Kensington Palast die freudigen Nachrichten bestätigt: Harry und Meghan werden im Frühjahr 2019 zum ersten Mal Eltern!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: 

Harry & Meghan: Plötzliche Scheidung nach 3 Jahren Ehe?

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Krisengipfel!

Herzogin Meghan: Babyglück!