Kate & William gegen Meghan & Harry: Die Situation ist endgültig eskaliert!

"Es wurde ein Urlaub der Hölle!"

Die Queen, 93, soll ihre Enkel samt Partnerinnen aufs Schloss Balmoral eingeladen haben. Doch dort eskalierte die Situation zwischen Kate und William, beide 37, und Harry, 34, und Meghan, 38. Das hatte sich die Monarchin sicherlich anders vorgestellt.

Die Queen hoffte auf Versöhnung

Es sollte ein schöner Familienurlaub der Royals werden. Doch schon im Voraus wurde spekuliert, dass die einstigen "FabFour" nicht gemeinsam nach Balmoral reisen würden ... Die Queen hatte die Prinzen und ihre Frauen Meghan und Kate aber zu sich auf Schloss Balmoral eingeladen, also folgten sie ihrem Wunsch.

Die Königin hoffte, dass der jährliche Familienurlaub aufs Balmoral die perfekte Möglichkeit wäre für die Herzoginnen, sich zu vertragen, aber sie hätte sich nicht mehr irren können,

meint ein Insider gegenüber "Life & Style".

Es wurde ein Urlaub der Hölle!

Oh, oh!

 

Embed from Getty Images

 

Es soll schon vor der Ankunft der beiden Paare zu Unstimmigkeiten gekommen sein. Denn während William und Kate von der Queen im Schloss untergebracht wurden, sollen Meghan und Harry in eine Vier-Zimmer-Jagdhütte, 20 Meilen vom Hauptschloss entfernt, ausquartiert worden sein ... Nicht zur Freude der Sussexes!

 

Meghans Star-Allüren sorgten für Ärger

Vor allem Meghan soll mit der neuen Unterkunft ein Problem gehabt haben.

Während die meisten sich geehrt fühlen würden, nach Balmoral eingeladen zu werden, beschwerte sich Meghan stundenlang darüber, dass die Queen sie in eine Jagdhütte gesteckt hatte, die sie als Absteige ansah im Vergleich zum Hauptschloss,

verrät der Informant.

 

Embed from Getty Images

 

Meghan soll gesagt haben, dass sie es verdient hätten, im Schloss zu nächtigen. Vor allem wegen ihres drei Monate alten Sohnes Archie, den sie mit dabei hatten. Die ehemalige Schauspielerin habe angeblich gefordert, dass William und Kate mit ihren drei Kindern gehen sollen. "Sie warf den Cambridges vor, eine Sonderbehandlung zu bekommen."

"Die Situation war angespannt"

Britischen Medienberichten zufolge seien die Cambridges samt ihrer süßen Kids als Erste bei der Queen angekommen. Als dann Harry und Meghan ins Schloss nachkamen, soll die Stimmung gekippt sein.

Es war sofort klar, dass Meghan nicht da sein wollte und sie konzentrierte ihre Aufmerksamkeit sofort auf die Königin, ohne William und Kate überhaupt Hallo zu sagen, weshalb die sich total übergangen fühlten. Sie standen auf entgegengesetzten Seiten des Raumes. Die Situation war angespannt, sogar die Angestellten liefen wie auf Eierschalen.

 

Embed from Getty Images

 

Mag man der britischen Presse Glauben schenken, soll die 38-Jährige ihren Mann sogar aufgefordert haben, wieder mit ihr und Archie nach Frogmore Cottage abzureisen. Die beiden hätten laut der Quelle ihre Sachen gepackt, bevor es überhaupt Abendessen gab. 

Meghans Glück ist Harrys oberste Priorität. Er hat genug davon, dass Kate als die Gute angesehen wird, und Meghan fast immer als die Böse dargestellt wird. Er ist sich sicher, dass es Kates Mission ist, sie schlecht aussehen zu lassen.

Ein schwerer Vorwurf!

 

Embed from Getty Images

 

 

Flugzeug-Kritik sorgt für Ärger unter den Prinzen

Harry und Meghan flogen zuletzt vier Mal in elf Tagen mit dem Privatjet. Für viele Briten ein No-Go! Doch während die Sussexes von der Weltöffentlichkeit für ihre Reisen kritisiert wurden, flogen Kate und William mit ihren Kindern mit einer Billig-Airline. Diese Aktion soll der royale Rotschopf seinem Bruder richtig krummgenommen haben. Denn in dem Moment wurden der 34-Jährige und seine Frau erst recht für ihre Aktion kritisiert.

Die Anspannung ist so schlimm wie nie zuvor zwischen den Brüdern. Ihre Majestät weiß nicht mehr weiter. Sie hat jetzt Meghan und Harry gebeten, alleine mit ihr Zeit zu verbringen, damit sie dem Ganzen auf den Grund gehen kann.

Bleibt wohl nur zu hoffen, dass sich die Wogen zwischen den jungen Royals endlich wieder glätten.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Flucht vor Kate & William

William & Kate: Jetzt nehmen sie Harry & Meghan den Titel weg