Lady Diana: Trauriges Geheimnis um ihren Tod gelüftet

Die Prinzessin der Herzen könnte noch leben!

Lady Diana, (✝36), ist am 31. August 1997 bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen. Die Nachricht über ihren plötzlichen Tod schockte die ganze Welt. Seitdem wirft die Horror-Nacht immer wieder Fragen auf. Ein Mediziner hat jetzt Unfassbares erzählt: Die Prinzessin der Herzen hätte nicht sterben müssen und der Grund dafür ist schockierend ...

Geheimnis aus der Todesnacht gelüftet

Von Paparazzi verfolgt, raste Lady Diana zusammen mit ihrem damaligen Lebensgefährten Dodi Al-Fayed, Fahrer Henri Paul und Bodyguard Trevor Rees-Jones mit hoher Geschwindigkeit durch einen Tunnel in Paris. Dann der fatale Crash! Rees-Jones überlebte den Unfall nur aus einem Grund: Er war angeschnallt! Pathologe Dr. Richard Shepherd hat Lady Diana damals obduziert und behauptet heute:

Ich wünsche mir so sehr, dass ich einfach sagen könnte, dass sie so oder so gestorben wäre. Es ist jedoch leider so, dass wenn sie sich angeschnallt hätte, sie auf den Hochzeiten ihrer geliebten Söhne William und Harry hätte sein können,

lautet sein trauriges Urteil. Das Statement dürfte für Dianas Söhne ein Schlag ins Gesicht sein!

Embed from Getty Images

Diana könnte noch leben

Noch heute hätte der Gerichtsmediziner viele unbeantwortete Fragen zum Tod von Lady Diana. Genauere Details verrät er jedoch nicht. Nur in dem Punkt, dass die Mutter von Prinz Harry, 34, und William, 36, noch bei ihren Söhnen sein könnte, ist er sich sicher.

Sie hätte sich nur ein paar Knochen gebrochen,

bewertet der Experte die Situation, wenn Diane angegurtet gewesen wäre ...

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Bryan Adams: Das lief wirklich mit Lady Diana

Prinz Harry: "Beim Ja-Wort wird er hochschauen zu Diana"

Lady Diana: Waren das ihre letzten Worte?