Märtha Louise von Norwegen: Morddrohungen gegen die Prinzessin!

Für die Liebe musste sie einiges ertragen

Märtha Louise von Norwegen, 50, hat ihr großes Liebesglück gefunden. Mit Derek Verrett führt die Prinzessin seit inzwischen zwei Jahren eine Beziehung, die gerade am Anfang häufig in der Kritik stand. Wie schlimm die Situation für sie damals wirklich war, enthüllte Märtha Louise jetzt in einem Interview. 

Märtha Louise von Norwegen: Darum ist sie nicht Kronprinzessin 

Märtha Louise genoss schon früh die Freiheiten, die ihr die norwegische Thronfolgeregelung gewährte. Obwohl sie zwei Jahre älter als Prinz Haakon ist, stand nach dessen Geburt fest, dass er einmal die Nachfolge ihres Vaters, König Harald antreten wird. Für Märtha Louise kein Grund zur Traurigkeit - im Gegenteil. Die Prinzessin schlug eine ganze eigene Laufbahn ein und schaffte es als Springreiterin sogar zu den Olympischen Spielen! Doch seit einiger Zeit macht die älteste Tochter von König Harald und Königin Sonja eher mit ihrem Privat- als mit ihrem Berufsleben Schlagzeilen. Wie sehr ihr das zusetzt, hat sie nun in einem Interview verraten - und dabei Erschütterndes offenbart.

Märtha Louise von Norwegen: Kritik an ihrer Beziehung 

Denn Märtha Louise ist seit einiger Zeit mit dem Schamanen Derek Verrett liiert. Der US-Amerikaner war vor seiner Beziehung mit der Prinzessin vor allem dafür bekannt, dass er Hollywoodstars wie Gwyneth Paltrow oder Nina Dobrev beriet. Inzwischen hat er  Märtha Louise von sich überzeugt, die beiden sind auch nach gut zwei Jahren Beziehung noch sehr glücklich miteinander. Und das, obwohl die Öffentlichkeit von der ungewöhnlichen Liaison zunächst alles andere als begeistert war. Wie sehr die Situation Märtha Louise belastet hat, verriet sie nun in einem Interview, in dem sie schonungslos offen über die schwere Zeit zu Beginn ihrer Beziehung spricht. 

Märtha Louise von Norwegen: So heftig waren die Anfeindungen 

Dass Märtha Louise ein Fernsehinterview gibt, kommt ohnehin selten vor. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten trat sie sogar noch nie vor die Mikrofone - bis jetzt. Denn im norwegischen Fernsehen sprach das Paar nun detailliert über seine Beziehung und die Probleme, mit der sie gerade zu Anfang oft zu kämpfen hatten. Derek ist sich sicher, dass bei der Ablehnung, die ihm entgegenschlug, auch Rassismus eine große Rolle spielte. „Als dunkelhäutige Person in Märtha Louises Leben zu treten, noch dazu als Schamane, mochten viele Leute nicht, sie wollten nicht, dass wir zusammen sind“, berichtet er in dem Interview. Und das war nicht das einzige Problem, mit dem die beiden in der frühen Phase ihrer Beziehung zu kämpfen hatten. 

Denn gerade zu Anfang gab es viel Kritik an dem Paar. Wie Märtha Louise nun enthüllte, ging die sogar so weit, dass sie Morddrohungen bekam. Die Prinzessin zog daraufhin Konsequenzen und bot Durek an, dass er sich von ihr trennen könnte, wenn ihm der Druck zu groß sei. Doch der Schamane lehnte ab und so können die beiden inzwischen glücklich zusammen leben. Wir wünschen ihnen weiterhin nur das aller Beste. 

Mehr zu den norwegischen Royals liest du hier:

Verwendete Quellen: 24royal.de

Hättest du gedacht, dass Märtha Louise solche Probleme hatte?

%
0
%
0