Meghan: Geheimpakt mit Camilla

Prinz Charles fühlt sich hintergangen!

Über die Hintergründe des Rücktritts von Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, ist noch immer nicht viel bekannt. Ein royaler Insider wirft nun ein völlig neues Licht auf den Mexit …

Harry & Meghan ziehen radikalen Schlussstrich

Die Geburt des kleinen Archie, die Hetzjagd der britischen Presse gegen Meghan und viele andere Faktoren führten letztendlich dazu, dass Prinz Harry und seine Ehefrau Anfang Januar via Instagram den Rücktritt von ihren royalen Pflichten im britischen Königshaus verkündeten.

 

 

Die Nachricht kam für viele Fans sehr überraschend, schließlich hatte es so eine Situation bisher noch nie gegeben. Und natürlich wäre es interessant zu erfahren, was sich hinter verschlossenen Palastmauern abspielte und was genau das Paar letztendlich zu dem drastischen Schritt veranlasst hat. Ein Insider aus dem Buckingham Palast will nun mehr wissen.

 

 

Führt Camilla eine Intrige gegen den Palast?

Offenbar hat eine enge Vertraute Meghan in ihrer Entscheidung bestärkt. Gegenüber "Radar Online" verriet die anonyme Quelle:

Camilla wusste bereits, dass das Ganze in Planung war und hat Meghan geraten, ihrem Herzen zu folgen und zu gehen, wenn sie es müsste!

Wer hätte gedacht, dass sich die Herzogin und die Stiefmutter von Harry so gut verstehen?

Einer Person soll das gute Verhältnis der beiden Frauen allerdings missfallen: Prinz Charles fühle sich nach Aussage des Insiders hintergangen! "Charles hatte gehofft, dass Camilla einen beruhigenden Einfluss haben würde. Aber er war ihren Intrigen gegenüber blind und hat nicht gemerkt, was hinter seinem Rücken abging! Er hat das Gefühl, dass diese Situation nach dem Tod von Diana die nächste große Katastrophe ist, durch die die Familie muss!"

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Herzogin Meghan: "Kate hat mein Leben zur Hölle gemacht!"

Meghan & Harry: Riesen-Zoff mit den Beckhams!