Meghan, Harry, Kate & William: Zoff bei der Taufe

Diese Indizien sprechen für das Ende der "Fab Four"

Dicke Luft im Königshaus! Am 6. Juli wurde Archie Harrison getauft! Doch die Stimmung zwischen Herzogin Meghan, 37, Prinz Harry, 34, Prinz William, 37, und Herzogin Kate. 37, kippte ...

Streit der "Fab Four" nimmt kein Ende

Schon lange wird über einen Zoff zwischen den Prinzenbrüdern spekuliert. Zwischen Harry und William soll seit geraumer Zeit der Haussegen schiefhängen. Der angebliche Grund: Herzogin Meghan, die sich mit ihrer emanzipierten Art Feinde im Königshaus gemacht haben soll. Mit der Trennung der Haushalte und Meghans und Harrys Entscheidung, ihre eigene Wohltätigkeitsorganisation zu gründen und die "Royal Foundation" zu verlassen, schien die letzte Hoffnung auf eine Versöhnung verloren ...

Doch handelt es sich nur um böse Gerüchte oder herrscht bei den einstigen "Fab Four" wirklich dicke Luft?

 

Stress an Archies Taufe

Auf der Taufe von Baby Archie war den vier Royals jedenfalls anzusehen, dass sie nicht wirklich gut aufeinander zu sprechen sind. Auf den offiziellen Tauffotos steht William mit ernstem Blick und starrer Haltung im Hintergrund. Kate sitzt mit circa einem Meter Abstand zu Meghan angespannt auf einem Stuhl. Die Cambridges ließen sich offenbar nur schwer ein Lächeln entlocken.


© ddp/INTERTOPICS/Empics/Chris Allerto
 

Ein Körpersprachenexperte will gegenüber RTL verraten haben, dass William aussah wie ein Türsteher, der niemanden reinlasse wolle. Ein Indiz dafür, dass Meghan im Palast nicht erwünscht ist? Wilde Theorie! Und auch Kates Lächeln sei laut des Experten erzwungen ... Oh, oh!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Harry und Meghan: Endgültiger Bruch mit William und Kate

Harry & Meghan: Der wahre Grund für die Trennung vom Palast