Meghan & Harry: Neue Mitbewohnerin

SIE zieht mit ein!

Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 35, kommen so langsam in ihrer neuen Wahlheimat Los Angeles an. Nun bekommt ihr Haushalt Zuwachs. 

Prinz Harry: WG mit seiner Schwiegermutter

Das kann ja heiter werden! Wie "Dailymail.co.uk" berichtete, zieht in die Villa der Ex-Royals jemand ganz Besonderes ein: Meghans Mutter. Was nach einer Horrorvorstellung klingt, scheint gar nicht so schlimm zu sein: Denn Harry und Doria Ragland scheinen sich gut zu verstehen.

Selbst wenn es mal kracht, können sich die drei in dem üppigen Übergangsheim sicher aus dem Weg gehen: Das Luxusanwesen soll 1138 Quadratmeter Wohnfläche messen und laut Schätzungen bis zu ca. 16 Millionen Euro wert sein. Der Filmproduzent Tyler Perry ist der eigentliche Besitzer. Laut "Merkur.de" soll er Meghan und Harry wohl umsonst unterkommen lassen. Das kommt den beiden sicherlich gelegen, schließlich stehen die beiden nun auf eigenen Beinen, denn nach dem Megxit gibt es kein Geld mehr von der Queen. 

 

 

Doch wieso zieht Meghans Mutter nun ein?

Mehr zu Meghan & Harry:

 

 

 

Prinz Harry: Meghans Mutter spielt Nanny

Der Grund für den Einzug der 63-Jährigen ist ein ganz simpler: Sie soll den ehemaligen Royals unter die Arme greifen und auf Sohn Archie aufpassen, während seine Eltern sich ein neues Leben aufbauen. Die ehemalige Sozialarbeiterin bezieht einen eigenen Wohnbereich in der Villa.

Doch Fans fragen sich: Wieso entschied sich das Paar für keine normale Nanny, wie es andere Promis vormachen? Meghan war es wohl besonders wichtig, dass ihre Mutter sich um ihren Enkel kümmern würde. Laut "Dailymail.co.uk" verriet eine Quelle, dass Doria ihr "Fels in der Brandung" sei. Deshalb habe Meghan sie gerne um sich. Außerdem vertraue sie wohl nicht vielen Menschen außer ihrer Familie und ihren engen Freunden.

Was denkst du? Wird das Zusammenleben mit Meghans Mutter klappen? Stimme bei unserem Voting ab.

Wird das Zusammenleben mit Meghans Mutter klappen?

%
0
%
0