Meghan & Harry zur Queen: "Bitte lass uns nach Hause kommen"

Rückkehr nach Großbritannien?

Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, haben für ihr neues Leben in Kanada hart gekämpft — doch schon jetzt sollen die Sussexes ihre Entscheidung bereuen …

Insider: "Sie haben in einer Fantasiewelt gelebt"

Laut "Globe" bedauern Harry und Meghan ihren Rückzug vom royalen Leben bereits und sollen die Queen angefleht haben, zurück nach London kommen zu dürfen:

Sie haben realisiert, dass sie einer harten neuen Realität gegenüberstehen — und als normale Leute, die für ihren Unterhalt arbeiten müssen, um zu überleben,

so ein Palast-Insider. "Sie haben in dieser Fantasiewelt gelebt, genährt von der geldhungrigen Meghan. Sie überredete Pantoffelheld Harry, dass sie die Welt im Sturm erobern und viele Millionen machen könnten, wenn sie die Royals hinter sich ließen."

Mehr zu den britischen Royals:

 

 

Meghan & Harry: "Wir lagen falsch! Lass uns nach Hause kommen"

Doch ohne ihre Titel geht es mit dem Promi-Appeal der Sussexes nun doch schneller als gedacht bergab:

Sie waren gezwungen, der Königin gegenüber zuzugeben: 'Wir lagen falsch! Lass uns nach Hause kommen.'

 

Embed from Getty Images

 

Die Distanz der anderen Königshausmitglieder zu ihnen, bei dem jährlichen Commonwealth-Gottesdienst Anfang Mai, zu dem Harry und seine Frau aus Kanada angereist waren, soll dem Paar schwer zugesetzt haben. Und in Kanada soll es Harry außerdem nicht besonders gut gefallen:

Er findet die Leute etwas zu freundlichEr ist britische Zurückhaltung und Sarkasmus gewohnt und die freundliche Art der Nordamerikaner ist ein zu großer Kontrast.

Über Meghan behauptet die Quelle: "Sie ist schockiert, dass Leute, die Essen liefern oder so noch nett quatschen wollen, ohne zu buckeln und sich zu verbeugen."

 

Glaubst du Harry und Meghan kehren tatsächlich nach London zurück?

%
0
%
0