Meghan & Kate: Zerbricht jetzt die Royal Family?

Große Veränderungen stehen im britischen Königshaus an

Herzogin Kate und Herzogin Meghan werden bald nicht mehr länger in einem Haus wohnen.  Aktuell leben die Brüder in nebeneinander liegenden Wohneinheiten im Londoner Kensington Palast. Doch mit der Geburt des Kindes von Harry und Meghan wird sich das ändern.  Prinz William (l.) und Prinz Harry haben mit ihren Ehefrauen Kate und Meghan das große Los gezogen. Damit kommen aber auch große Veränderungen auf die beiden Brüder zu.

Für Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, steht ein neuer Lebensabschnitt bevor. Im Frühjahr erwarten sie ihr erstes Baby. Doch Kate und William, 36, werden in Zukunft weniger davon mitkriegen können …

Ist Herzogin Meghan der Grund für die Trennung der Brüder?

Prinz William und Prinz Harry halten als Brüderpaar der britischen Königsfamilie fest zusammen. Nach Prinz Harrys Hochzeit mit Herzogin Meghan werden sie aber künftig weniger zusammenarbeiten. Wie die britische Zeitung „The Times" berichtet, soll das gemeinsame Büro der Prinzen aufgelöst werden. Die beiden sollen ab Frühjahr 2019 getrennt voneinander ihre Geschäfte führen. Doch wie kam es zu dieser Entscheidung?

Die Trennung ist unvermeidlich. Die Ankunft von Meghan hat die Dynamik der Beziehung auf ziemlich bedeutende Weise verändert,

erklärt Royal-Expertin Sally Bedell Smith die Entscheidung im Interview mit „People". Und weiter: „Es ist praktisch, weil es Harry und Meghan die Freiheit gibt, eigene Wohltätigkeitsorganisationen aufzubauen und ihre eigenen Ideen umzusetzen“.

„Meghan hat sehr klare Ansichten“ 

Noch hat der Kensington Palast die Bürotrennung nicht offiziell bestätigt. Doch nicht nur durch die Büroräume werden Harry und William womöglich getrennt. Aktuell leben beide in nebeneinander liegenden Wohneinheiten im Londoner Kensington Palast. Mit der Geburt des ersten Kindes von Harry und Herzogin Meghan soll sich das aber ändern. Demnach werden der Herzog und die Herzogin von Sussex innerhalb des Palastes in eine größere Wohnung und einen anderen Innenhof umziehen. Dabei soll die frühere „Suits“-Darstellerin entscheidenden Einfluss auf die Veränderung gehabt haben:

Meghan hat klare Ansichten darüber, welche Interessen sie verfolgen will und das ist vielleicht das, was Harry teilt, aber nicht was William und Kate teilen.

 

„Sie sind nicht mehr so aufeinander angewiesen"

Das bedeutet zwar einen großen Einschnitt für die Royals, doch die beiden Brüder lebten sogar schon mal weiter voneinander entfernt. Zwischen 2014 und 2017 hatten Prinz William und Ehefrau Kate mit den damals zwei gemeinsamen Kindern, Prinz George, 5, und Prinzessin Charlotte, 3, auf dem Landwohnsitz Anmer Hall in der englischen Grafschaft Norfolk gelebt. Die Londoner Bleibe nutzten sie in dieser Zeit nur als Dienstwohnung.

Der frühe Tod ihrer Mutter, Prinzessin Diana, schweißte die Brüder enger zusammen. „Aber jetzt haben sie ihre eigenen Familien und sind nicht mehr so aufeinander angewiesen wie zuvor", so ein Insider gegenüber „The Times“.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Herzogin Meghan: Body-Panik!

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Verlassen sie die Königsfamilie?

Irres Gerücht: Herzogin Kate zeitgleich mit Meghan schwanger