Meghan Markle: Diesen Titel könnte sie bekommen!

Herzogin, Gräfin oder doch Prinzessin? Eine Frage, die derzeit viele Briten beschäftigt

Die Spannung steigt, denn am 19. Mai ist es soweit: Meghan Markle, 36, wird mit Prinz Harry, 33, vor den Traualtar schreiten und sich damit offiziell in die britische Königsfamilie einheiraten. Doch eine Frage war bislang noch ungeklärt: Welchen Titel trägt Meghan nach der Hochzeit?

Meghan Markle: Diese Titel stehen zur Auswahl

Von der Anwaltsgehilfin zur Herzogin – die Chancen auf diesen Aufstieg stehen für Meghan Markle gar nicht schlecht! Stand die US-Schauspielerin noch vor einigen Monaten in der Serie "Suits" als 'Rachel Zane' vor der Kamera, wird sie ihrem Verlobten Prinz Harry am 19. Mai auf Schloss Windsor das Ja-Wort geben. Damit wird die 36-Jährige nicht nur zum offiziellen Mitglied der königlichen Familie, sondern auch ihr Name wird sich ändern.

Nachdem bereits viel über ihren künftigen Adelstitel spekuliert wurde, stehen nun einige Titel in der engeren Auswahl. Genau wie Herzogin Kate wird jedoch auch Meghan Markle keine Prinzessin – diese Titulierung wird in Großbritannien nur denjenigen zuteil, die in das Königshaus hineingeboren werden oder diesen Titel besonders verliehen bekommen.

Embed from Getty Images

Harry und Meghan werden wohl zu Herzog und Herzogin

Stattdessen gehen royale Beobachter davon aus, dass Prinz Harry zum Herzog von Sussex ernannt wird, was bedeuten würde, dass Meghan Markle die Herzogin von Sussex wird. Herzog gilt als höchster Titel vor Marquess, Earl, Viscount und Baron. Ebenfalls in Frage kommen Herzog und Herzogin von Clarence, von Connaught, Albany, Cumberland oder von Windsor. 

Vergeben werden die Titel in der königlichen Familie direkt von Queen Elizabeth II., 91. Es ist davon auszugehen, dass die Entscheidung am ersten Hochzeitstag bekannt gegeben wird – bis dahin müssen wir uns also wohl noch gedulden.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!