Meghan Markle: Eiskalt benutzt

Hoffentlich werden die Täter gefasst

Für Meghan Markle, 36, kommt es gerade richtig dicke! Die Verlobte von Prinz Harry, 33, wurde jetzt von Unbekannten für eine ziemlich schmutzige Werbekampagne benutzt. Und die schöne Schauspielerin ist nicht das einzige bekannte Opfer.

Meghan Markle ist das Opfer von Betrügern

Eigentlich sollte der Himmel für Meghan Markle und Prinz Harry gerade voller Geigen hängen. Schließlich sind die zwei Turteltauben eifrig daran, ihre Hochzeit für das nächste Jahr zu planen. Doch die große Bekanntheit der 36-Jährigen hat auch ihre Schattenseiten. Meghan Markle wird von unbekannten Tätern nämlich gerade eiskalt ausgenutzt.

Auf einer deutschen Internetseite wird die 36-Jährige als Werbegesicht für ein Diät-Mittel missbraucht! Dort wird behauptet, dass die Verlobte von Prinz Harry mit einem Wundermittel neun Kilo in vier Wochen abgenommen habe. Gezeigt wird ein ein vermeintliches Vorher-Nacher-Foto von Meghan Markle. Ganz schön dreist.

 

Ist Meghan Markle die Inhaberin einer Diät-Firma?

Doch der Schwindel geht sogar noch weiter: Auf der Webseite wird auch noch erklärt, dass die dunkelhaarige Schönheit sogar die Firmeninhaberin höchstpersönlich sei:

Auf der ganzen Welt ist sie als Prinz Harrys Verlobte bekannt, aber Meghan Markle hat sich auch als erfahrene Geschäftsfrau bewiesen. Tatsächlich bietet sie ihr #1 Abnehmprodukt an! Entdecken Sie das Mittel zur Heilung von Übergewicht, das die großen Firmen der Schlankhetsindustrie bedroht!

 

 

#TBT to Capri with @jessicamulroney 🍝 @thetigofficial #pasta #italy #takemeback

Ein Beitrag geteilt von Meghan Markle (@meghanmarkle) am

 

Totaler Quatsch! Nicht nur, dass die dreisten Täter die Fotos von Meghan Markle benutzen, sie legen ihr auch noch falsche Zitate in den Mund:

Ich war besorgt, dass man es mit meinem berühmten Verlobten in Verbindung bringen würde und ich dachte mir, dass das ein großer Nachteil für meine Firma sein würde. Die Produkte, die wir produzieren funktionieren und sie verdienen es für ihren Leistung anerkannt zu werden

Ziel ist es offenbar, leichtgläubige Menschen dazu zu bringen, dass teure Diät-Mittel zu erwerben. Und Meghan Markle soll dem Käufer wohl eine gewisse Glaubwürdigkeit für das Produkt vorgaukeln.

Auch Barbara Schöneberger wird für die Werbung missbraucht 

Meghan Markle ist aber nicht die einzige Frau, die für diese dreiste Abzocke ausgenutzt wird. Auch der gute Name von Barbara Schöneberger, 43, wird in den Schmutz gezogen! Die Moderatorin schwärmt angeblich in höchsten Tönen von dem Diät-Mittel:

Ich konnte nicht glauben, wie einfach es war. Ich habe weder meine Ernährung geändert, noch meine tägliche Routine, aber das Fett ist wie Butter abgeschmolzen. Ich liebe dieses Zeug! Endlich eine Diät, die einfach ist und funktioniert.

 

 

Aber auch die 43-Jährige macht nur unfreiwillig Werbung für das ominöse Abnehm-Produkt. Hoffentlich werden die Täter bald geschnappt, die Meghan Markle und Barbara Schöneberger das angetan haben. 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!