Meghan Markle: Jetzt packt ihre Freundin aus 

"Wie kann man da nicht dahinterstehen?"

Meghan Markle, 40,  überraschte zu ihrem Geburtstag mit einem ganz besonderen Projekt. Eine ihrer Freundinnen, die daran beteiligt war, sagt jetzt, wie sie das Ganze sieht. 
 

Meghan Markle: Besondere Geburtstagsüberraschung 

Meghan Markle feierte am vierten August ihren vierzigsten Geburtstag. Im Vorfeld hatte es viele Spekulationen darüber gegeben, wie die Herzogin von Sussex den Tag nutzen würde. Manche hatten damit gerechnet, dass sie endlich ein Foto ihrer kleinen Tochter Lilibet zeigt. Andere spekulierten über eine riesige Geburtstagsparty, die Ehemann Harry für sie organisiert haben könnte. Doch letztlich überraschte Meghan alle mit etwas ganz anderem. Und nun spricht eine enge Freundin von ihr darüber, wie es eigentlich dazu gekommen ist. 

Meghan Markles Großes Projekt 

Denn Meghan startete an ihrem Geburtstag das Projekt "40x40". Unter dem Motto "Zeit ist ein Geschenk" sollten 40 ihrer berühmten Freunde 40 Minuten ihrer Zeit spenden, um Frauen dabei zu helfen, nach der Pandemie zurück ins Arbeitsleben zu finden. Die Idee: Die Corona-Pandemie hat den Druck auf Frauen noch einmal erhöht, weil sie neben ihren normalen Jobs auch noch für die Betreuung von Kindern oder anderen Familienmitgliedern verantwortlich sind. Außerdem werden weniger Frauen als Männer nach dem Ende der Pandemie in ihre Jobs zurückkehren können. Meghans Plan ist, dass die 40 Schauspieler, Sportler und andere Berühmtheiten 40 Minuten ihrer Zeit investieren, um eine andere Person zu coachen und ihr dadurch zu helfen, zurück in den Arbeitsmarkt zu finden. In der Öffentlichkeit rief das Projekt wohl eher geteilte Reaktionen hervor. Vielleicht auch deswegen ist es nun umso überraschender, was eine Teilnehmerin von "40x40" erzählt.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

Meghan Markle: Jetzt spricht ihre Freundin 

Schauspielerin Melissa McCarthy sprach nun gegenüber der amerikanischen "OK!" Darüber, wie es wirklich ist, mit Harry und Meghan zusammenzuarbeiten. Die Schauspielerin war in Meghans Ankündigungsvideo zu sehen und wollte sich auch unbedingt an dem Projekt beteiligen. Melissa McCarthy sagte im Interview:

Ich liebe es, dass sie einfach denkt: Oh, was kann ich tun um etwas Gutes zu schaffen und ein paar Leuten weiterzuhelfen? Das ist unglaublich nett. 

Lobende Worte für die Herzogin. Und ihre Freundin geht sogar noch ein Stückchen weiter. Auch über Meghans Ehemann Harry weiß sie nur Gutes zu berichten. Die Sussexes seien "so süß und lustig. Ich finde sie sehr inspirierend." Kritik an dem Projekt kann die Schauspielerin überhaupt nicht nachvollziehen:

Sie will ihren 40. Geburtstag damit verbringen, dabei zu helfen, anderen Frauen Mut zu machen. Wie kann man da nicht dahinter stehen? 

Und über Harry und Meghan sagt sie: "Die nehmen sich selbst nicht zu ernst." Nachdem zuletzt Meghans Halbbruder drohte, bei der australischen Version von "Promi Big Brother" über ihr Leben auszupacken sind diese Worte von Melissa McCarthy bestimmt Balsam für Meghans Seele.

 

Verwendete Quellen: ok.co.uk 

Wie findest du das "40x40"-Projekt?

%
0
%
0