Meghan Markle: Monopoly-Verbot von der Queen

Diese ganz normalen Dinge werden ihr von den Royals gestrichen

Wer im Palast leben will, bekommt auch gleich einen ganz neuen Lebensstil aufgebrummt. Meghan Markle, 36, bekommt das jetzt wo die Hochzeitsvorbereitungen mit Prinz Harry, 33, auf Hochtouren laufen mehr als deutlich zu spüren.

 

Meghan und Prinz Harrys Verlobung kommt mit ungewöhnlichen Verpflichtungen

Die Verlobung der Amerikanerin und des britischen Prinzen begeisterte am 27. November die ganze Welt. Das Leben der Schauspielerin hat sich aber nicht ausschließlich in ein royales Märchen verwandelt. Mit dem Einzug in die Kreise der Royals kommen auch einige Verpflichtungen auf Meghan zu. Nach und nach bemerkt die brünette Schönheit wie abgefahren diese Richtlinien tatsächlich sind. So musste sie sich für den Kensington Palast bereits einem knallharten Armeetraining unterziehen.

 

 

Die hautfarbene Strumpfhose als Meghans ständiger Begleiter

Dass man auf die körperliche Fitness achten muss, ist beim straffen Event-Programm von Meghan und Prinz Harry wohl noch am ehesten nachvollziehbar. Während die beiden von einer Veranstaltung zur nächsten jetten, muss die Suits-Darstellerin allerdings auf ihre sexy Outfits von früher verzichten. Von nun an gilt strikter Strumpfhosenzwang!

 

 

Natürlich muss sich Miss Markle auch Standard-Prozeduren wie einer Taufe und dem unumgänglichen Einbürgerungstest, bei dem 24 Fragen zur Geschichte Großbritanniens beantwortet werden müssen, unterziehen.

Die Queen bestimmt sogar über Mahlzeiten und Freizeitspaß

 

 

Night night #bedtime #birdcage

Ein Beitrag geteilt von Meghan Markle (@meghanmarkle) am

 

Für den Weg ins britische Königshaus muss sie außerdem ihr eigenes Einkommen und alle ihre Social-Media-Kanäle aufgeben. Doch total durchgedreht wirken hingegen einige weitere Regeln der Queen, 91, denen die Brünette ab jetzt folgen muss. Ab sofort ist das Gesellschaftsspiel Monopoly tabu. Laut der Bild soll der vermeintliche Familienspaß bei den Royals eher Familienkriege ausgelöst haben. Auch von Meeresfrüchten muss sich die Verlobte des royalen Rotschopfes verabschieden. Damit soll verhindert werden, dass sie sich den Magen verdirbt.

 

 

#TBT to Capri with @jessicamulroney 🍝 @thetigofficial #pasta #italy #takemeback

Ein Beitrag geteilt von Meghan Markle (@meghanmarkle) am

 

Königlicher Spaß klingt definitiv anders!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News
 

Was haltet ihr von den royalen Richtlinien?

%
0
%
0