Meghan Markle: So krempelt sie ihr Leben für Prinz Harry um

Nun verkaufte die Schauspielerin sogar ihr Haus

Dass Meghan Markle, 36, nach der Verlobung mit Prinz Harry, 33, nicht das selbe Leben wie vorher führen würde, war ihr wohl klar. Doch auch das Ausmaß, in dem sich alles verändern würde?

1,18 Millionen Euro für Meghans Haus

Die Beziehung von Meghan Markle und Prinz Harry ist alles andere als gewöhnlich. Schließlich will die ganze Welt wissen, was bei den beiden passiert. Nun nach der Verlobung verändert sich einiges für die Amerikanerin. Nachdem sie bereits ihren Job bei der Serie „Suits“ aufgegeben hat, folgt nun ein weiterer Teil ihres Lebens: Sie hat ihr Haus in Toronto verkauft.

 

 

Damit ist sie vollständig zu ihrem Verlobten in den Kensington Palast in London gezogen. Für 1,18 Millionen Euro wurde ihre Villa verkauft.

Weihnachten mit den Royals

Meghans Bemühungen scheinen Früchte zu tragen. Denn sie darf gemeinsam mit der britischen Königsfamilie Weihnachten feiern! Eigentlich dürfen Partner erst nach der Eheschließung die Festtage auf Schloss Sandringham House mit der Queen verbringen. Dass Meghan trotzdem kommen darf, ist also eine große Ehre. Die Frau von Prinz William, Herzogin Kate, durfte 2010, trotzdem sie bereits verlobt waren, nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News