Meghan Markle: So war ihr erstes Weihnachten mit der Queen

Die Verlobte von Prinz Harry hat sich gut geschlagen

Es ist eine Ehre für Meghan Markle, 36, dass sie Weihnachten gemeinsam mit ihrem Verlobten Prinz Harry, 33, und seiner Familie verbringen durfte. Und sie hat alles richtig gemacht. So lief ihr erstes, offizielles Zusammentreffen mit den Royals.

Weihnachten auf Schloss Sandringham zu verbringen, ist eigentlich nur Mitgliedern oder Ehepartnern der britischen Königsfamilie gestattet. Vor ihrer Hochzeit mit Prinz William durfte Herzogin Kate nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen. Doch Meghan hatte die Ehre mit der Queen zusammen zu feiern.

Rassistischer Zwischenfall

Zunächst gab es einen kleinen Eklat: Die Frau eines Cousins der Queen, Michael of Kent, 72, trug beim Dinner im Buckingham Palast eine „Blackamoor“-Brosche. Diese zeigte eine dunkelhäutige Figur, die einen goldenen Dieneranzug trug. Abgesehen davon, dass diese Brosche immer rassistisch ist, ist es besonders schlimm, da die Mutter von Meghan  Afroamerikanerin ist. Die Frau entschuldigte sich dafür und kündigte an, die Brosche nicht mehr tragen zu wollen.

Meghan und Herzogin Kate strahlen um die Wette

Nach dem Gottesdienst versammelten sich hunderte Briten vor der Kirche, um die Royals zu sehen. Natürlich waren besonders viele Augen auf Meghan Markle gerichtet.

Sie trug einen eleganten Mantel und einen typisch englischen Hut. Einzig ihre Tasche könnte für Unmut sorgen: Es ist ein Luxusmodell von Chloé für 1600 Euro. Herzogin Kate trug einen Karomantel mit einer Fellmütze und ihrem wachsenden Babybauch. Die Queen entschied sich für ein leuchten orangefarbenes Kostüm.

Embed from Getty Images

Simultanes Knicksen

Dass sie weiß, wie man sich am Hof benimmt, zeigte Meghan auch. Als die Queen sich zu ihren umdreht und in ihren Wagen steigt, knicksen Herzogin Kate und die Verlobte von Prinz Harry gleichzeitig.

Embed from Getty Images

Nach der Kirche sprachen Meghan und Harry noch eine Weile mit den Menschen, die vor der Kirche auf sie gewartet hatten. 

Embed from Getty Images

Beide engagieren sich schon lange für wohltätige Zwecke. 

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!