Meghan Markle: "Trotz und Widerstandsfähigkeit" - Auftritt sorgt für Wirbel

Eine Körpersprachen-Expertin packt aus

Meghan Markle, 40, legte bei einer Gala in New York einen großen Auftritt hin. Eine Körpersprachen-Expertin erklärt jetzt, was wirklich dahinter steckt.

Meghan Markle: Analyse von Körpersprachen-Expertin

Erst vor Kurzem kam heraus, dass am Donnerstag Meghan Markles erstes Talkshow-Interview seit Jahren erscheinen soll. Doch der Auftritt in der Sendung von Ellen DeGeneres, 63, ist offenbar nicht das einzige Stück Hollywood-Glamour, dass sich die Herzogin gegönnt hat.

Eine Körpersprachen-Expertin hat nun genau darauf geachtet, wie sich Meghan auf dem roten Teppich der "Salute to Freedom Gala" vor den Fotografen an der Seite ihres Ehemannes Prinz Harry, 37, präsentierte. Dabei sind Judi James interessante Details aufgefallen. Offenbar wirkte Meghan bei ihrem großen Auftritt wie in ihrem Element. Das sollen mehrere Posen zeigen. Bereits das Kleid der 40-Jährigen, die in einem traumhaften roten Dress erschien, war ein Statement.

Es ist eine starke Statement-Farbe, die oft als ein Signal für Trotz und sogar Widerstandsfähigkeit angesehen wird,

so die Expertin, die hinter Meghans Auftritt offenbar einen Protest gegen die Kritiker aus royalen Kreisen in den letzten Monaten sieht.

Mehr zu Herzogin Meghan:

 

 

"Meghan scheint die Aufmerksamkeit eindeutig zu genießen"

Während die britische Königsfamilie sich eher zurückhaltend auf roten Teppichen präsentiert, fühlt sich Jodie James bei Meghans Gala-Auftritt offenbar an ihre Zeiten als Schauspielerin erinnert. Grund dafür sind die Hollywood-reifen Posen, die die ehemalige "Suits"-Darstellerin auspackte. "Meghans Blick nach hinten ist ein Hollywood-Favorit auf dem roten Teppich und sie kombiniert diesen koketten Blick über die Schulter mit einem sehr wissenden Gesichtsausdruck, einem Lächeln auf den Lippen und einer hochgezogenen Augenbraue, um ein Gefühl von gemeinsamem Spaß zu vermitteln", erklärt sie. Und weiter:

Meghan scheint die Aufmerksamkeit eindeutig zu genießen und ein wenig mit den Kameras zu spielen, was an ihren Körperbewegungen und ihrem Gesichtsausdruck zu erkennen ist.

 

Embed from Getty Images

 

Verwendete Quellen: Express, Gala

Glaubst du, dass Meghan mit ihrem Auftritt ein Zeichen setzen wollte?

%
0
%
0