Palast-Angestellter packt aus: Pikante Details über Lady Diana (†36)

Neues Buch über die Mutter von Prinz William und Prinz Harry

05.05.2020 08:24 Uhr

Fast 23 Jahre ist es her, dass Lady Diana (†36) nach einer Hetzjagd mit Paparazzi bei einem Autounfall ums Leben kam, doch bis heute ist das Interesse an der Ex-Frau von Prinz Charles, 71, ungebrochen. Nun will ein ehemaliger Angestellter der Prinzessin private Informationen ausgepackt haben …

Weiteres Enthüllungsbuch über die Royals

Gerade erst wurde bekannt, dass im August das Buch "Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of A Modern Royal Family" über Herzogin Meghan und Prinz Harry erscheinen soll, mit dem die Sussexes unter anderem mit den Gerüchten über sie aufräumen wollen sollen. Doch die Biografie über die Royal-Aussteiger ist wohl nicht das einzige Buch, das der britische Königspalast aktuell fürchten muss.

Intime Details über Lady Diana

Der britische Autor Tom Quinn soll nämlich ebenfalls ein Buch herausbringen, welches schon jetzt für reichlich Gesprächsstoff sorgt. Der Grund: Der 64-jährige Autor veröffentlichte vorab auf dem Portal "DailyMail" einige Details aus seinem Buch "Kensington Palace: An Intimate Memoir From Queen Mary To Meghan Markle" - und darin geht es unter anderem auch um das Leben von Lady Diana!

Demnach sollen ehemalige Angestellte der verstorbenen Prinzessin aus dem Nähkästchen geplaudert und intime Informationen ausgepackt haben.

Mehr zu den Royals:

 

 

Affären und Streit: Kriselte es von Anfang an mit Prinz Charles?

So heißt es, dass die Ehe von Prinz Charles und Lady Diana von Anfang an unter einem schlechten Stern gestanden habe. Schon kurz nach der Heirat soll es mächtig zwischen den beiden gekriselt haben:

Es gibt den Mythos, dass Charles und Diana zumindest die ersten Jahre glücklich in diesem wunderschönen Palast lebten, aber in Wahrheit konnte man sie fast vom ersten Tag streiten hören,

zitiert Quinn einen Ex-Angestellten.

Was sagt der Palast zu den Enthüllungen?

Die Ehe sei irgendwann so am Ende gewesen, dass Lady Diana nicht mal mehr ihre Affären versteckt habe: "Diana war regelrecht besessen von David Hoare, fast in einem geistesgestörten Ausmaß. Sie ist verkleidet im Kensington Palast herumgelaufen und hat nach Telefonzellen gesucht, von denen sie ihn hunderte Male angerufen hat“, wird Dianas ehemaliger Bediensteter in dem Enthüllungsbuch zitiert.

Lady Dianas neuer Partner Dodi Fayed, der 1997 ebenfalls in dem Unglücksfahrzeug saß und ums Leben kam, sei bei den Angestellten allerdings nicht sonderlich beliebt gewesen: "Er hielt sich für etwas Besseres und ging sehr arrogant mit uns um. Diana war so nett und machte es sich zur Aufgabe, sich jedes Mal bei den Bediensteten zu entschuldigen, die Dodi angeschrien hatte“, will der Ex-Mitarbeiter weiter ausgepackt haben.

Was die Queen, Prinz Charles und seine Söhne William und Harry wohl zu den intimen Informationen über Lady Diana sagen werden, das bleibt wohl abzuwarten. Begeistert werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht sein …

Glaubst du, dass der Palast auf die Enthüllungen über Diana reagieren wird?

%
0
%
0