Prinz Charles: Schock an seinem Geburtstag

Große Sorge um den Vater von William & Harry

Wie schlecht geht es Prinz Charles? Fans sorgen sich aktuell um den zukünftigen König, der an seinem 71. Geburtstag in Mumbai mit angeschwollenen Händen und Füßen abgelichtet wurde ...

Ist Prinz Charles ernsthaft krank?

Die neuesten Aufnahmen des Royals sind erschreckend! Prinz Charles reiste diese Woche für einen Kurztrip nach Indien. An seinem Anreisetag zeigte sich der Sohn der Queen barfuß vor dem Sikh-Tempel in Neu-Delhi. Am Donnerstag, seinem 71. Ehrentag und dem zweiten und letzten Tag seiner Indien-Reise, traf sich der Prinz mit 20 Schulkindern in Mumbai, die ihm extra eine Torte gebacken hatten.

 

 

Doch die Bilder der beiden Tage sind besorgniserregend. Denn die Hände und Füße des Thronfolgers waren extrem angeschwollen und rot. In den vergangenen Wochen wurde aufgrund dessen häufiger über Krankheiten bei Charles spekuliert. Doch woran leidet der Vater von Prinz William und Prinz Harry

Woran leidet der 71-Jährige?

Die geschwollenen Füße und Hände könnten mehrere Ursachen haben, unter anderem Diabetes, Gicht oder Flüssigkeitsansammlungen. Bei Gicht handelt es sich um eine Art Arthritis, die die Gelenke befällt und Schwellungen und Rötungen verursacht. Derart heftige Schwellungen könnten allerdings auch durch Flüssigkeitsansammlungen im Körper verursacht werden. Diese treten häufig nach langem Sitzen oder Stehen auf. 

Tatsächlich war Charles erst am Mittwoch nach Indien geflogen und soll Medienberichten zufolge neun Stunden im Flugzeug gesessen haben - die Schwellungen könnten also eine Folge der anstrengenden Reise sein. Das britische Königshaus hat sich bisher noch nicht zu einer möglichen Krankheit des 71-Jährigen geäußert. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Die Queen & Prinz Charles: Ihre geheimen Tagebücher

Prinz Charles: Betrugs-Eklat

Themen