Prinz Charles: Stich ins Herz für Harry

Ist ihre Beziehung endgültig kaputt?

Prinz Charles, 72, musste sich erneut schwere Vorwürfe von Sohn Harry, 36, gefallen lassen. Hat der Thronfolger nun auf seine ganz eigene Art geantwortet?

Prinz Charles: Schwierige Beziehung zu Harry 

Prinz Charles Beziehung zu seinem jüngsten Sohn war in der Vergangenheit nicht immer leicht. Erst vor wenigen Wochen hatte Harry im Interview mit Oprah Winfrey gesagt, dass sein Vater und er gerade nicht miteinander sprechen würden. Während die ganze Welt dabei zusehen konnte, wie sich Harry auf der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip zumindest seinem Bruder und Schwägerin Kate wieder anzunähern schien, gilt das Verhältnis zu Charles weiterhin als schwierig. Die neuesten Entwicklungen scheinen das nun noch einmal deutlich zu machen.

Prinz Charles: Harry packt im Podcast aus

Denn in einem neuen Interview für den Podcast "Armchair Expert" mit Dax Shepard hatte der Herzog von Sussex seinem Vater schwere Vorwürfe gemacht. Harry sagte, Charles habe ihn "behandelt, wie er selbst behandelt wurde" - eine Ohrfeige, nicht nur für Charles selbst, sondern indirekt auch für dessen Mutter, Queen Elizabeth. Die hatte Harry bis jetzt eigentlich öffentlich immer beschützen wollen. Gegenüber Oprah Winfrey betonte er sogar, dass es nicht die Queen oder ihr Mann Prinz Philip gewesen seien, die die rassistischen Aussagen über Archies Hautfarbe gemacht haben sollen. Mit diesen neuen Vorwürfen gegen Prinz Charles ist Harry von dieser Strategie offenbar abgerückt und macht nun auch die Queen für sein schlechtes Verhältnis zu Teilen der Familie mit verantwortlich. Und zumindest Vater Charles zieht nun anscheinend Konsequenzen.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

Prinz Charles: Deutliche Botschaft an Harry? 

Prinz Charles hielt in dieser Woche eine Videokonferenz für eine Charity-Organisation in Australien. Der Thronfolger zeigte sich dabei vor einem großen Gemälde, im Hintergrund sind zwei ausladende Lampen zu sehen - und ein Foto, das nun für Aufsehen sorgt. Denn das Bild, das Charles hinter sich platziert hat, zeigt ihn gemeinsam mit seiner Mutter, der Queen, seinem Sohn Prinz William und seinem Enkel, Prinz George. Von Harry und dessen Sohn Archie ist dagegen nichts zu sehen. Eine deutliche Botschaft von Charles an Harry, die seinem jüngeren Sohn eindeutig zeigen soll, dass er für ihn nicht mehr zur Familie gehört?

Prinz Charles: Endgültiger Bruch mit seinem Sohn? 

Nun könnte man argumentieren, dass das Foto eben nur die direkte Linie der Thronfolger zeigt. Und trotzdem ist es ungewöhnlich, dass Charles sich so bewusst dafür entscheidet, nur diesen kleinen Teil seiner Familie in Szene zu setzen, in dem Harry überhaupt keine Rolle spielt. Dazu passen auch Berichte von Insidern. Wie die "Dailymail" schreibt, seien immer mehr Menschen im Palast der Meinung, dass die Beziehung von Charles und Harry einfach nicht mehr zu retten ist. Und auch diese neue Entscheidung von Charles scheint leider ein ganz eindeutiges Signal zu senden, das für Harry sicherlich sehr schmerzhaft ist.

Glaubst du, Harry und Charles werden sich irgendwann versöhnen?

%
0
%
0