Prinz Harry: Ein Vertrauter fällt ihm in den Rücken

Bittere Niederlage?

Prinz Harry, 36, hatte in seiner neuen Heimat Montecito mit Orlando Bloom, 44, eigentlich gerade einen Vertrauten gewonnen. Doch war all das am Ende mehr Schein als Sein?

Prinz Harry: Zeichentrick-Serie sorgt für Ärger 

Eine neue Zeichentrickserie bringt die Briten zum Lachen: "The Prince" zieht die Royals total durch den Kakao. Doch einer dürfte das gar nicht witzig finden: Prinz Harry. Denn seine Figur wird von Orlando Bloom gesprochen. Seinem Nachbarn und guten Kumpel!

Harry ist schockiert. Die beiden haben sich gerade erst angefreundet. Er war fernab seiner britischen Heimat einer der wenigen Vertrauten für ihn. 

Erst vor Kurzem verriet Harry noch:

Vor zwei Tagen schickte mir Orlando Bloom eine Nachricht, denn er wohnt gleich um die Ecke und wir bleiben wegen der Paparazzi in Kontakt. 

Prinz Harry: Verliert er einen wichtigen Partner? 

Die beiden hatten sich auf Anhieb verstanden: Orlando stammt ebenfalls aus Großbritannien, die Wurzeln verbinden! Als er und Katy Perry ihre 14-Millionen-Dollar-Villa im noblen Montecito vergangenes Jahr bezogen, freundeten sie sich schnell mit Harry und Herzogin Meghan an. Doch nun könnte Orlandos neuer Job eine echte Belastungsprobe für die Promi-Verbindung werden. "Dies ist der kleinste Palast, den ich je gesehen habe", wird der Serien-Harry etwa bei seinem Umzug nach Amerika etwas dümmlich dargestellt. Der echte Prinz dürfte dabei not amused sein.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Prinz Harry: Entschuldigung von Orlando? 

Und auch Orlando scheint seine Teilnahme inzwischen ein bisschen unangenehm zu sein. Er beeilte sich jedenfalls, bei "The Hollywood Reporter" schnell klarzustellen, wie sehr ihm als Briten die Royals am Herz liegen:

Als ich das Angebot erhielt, fragte ich mich selbst zuerst: ‚Wie fühlt sich das für dich an?‘ Ich bin schließlich ein britischer Junge, der sehr stolz auf seine Wurzeln ist, und ich habe die Königs-Familie immer als Teil meines kulturellen Erbes verstanden. Außerdem bin ich keiner, der sich über irgendwen auf billige Weise lustig macht.

Er verteidigt die Serie:

Aber das hier war alles so clever und witzig geschrieben und man merkt, dass den Machern das wirklich am Herzen liegt. Noch dazu stammt die Animation von einigen Jungs, die auch hinter ‚Family Guy‘ stecken. Wie konnte ich das also ablehnen? 

Ob diese Verteidigungsstrategie aufgeht und die adeligen Nachbarn versöhnt? Hoffentlich! Es wäre doch zu schade, wenn die beiden Wahl- Amerikaner sich künftig nicht mehr vor lästigen Fotografen warnen würden…

Dieser Text stammt aus der aktuellen "OK!" Noch mehr spannende Geschichten von Michael Wendler über "Kampf der Realitystars" und Georgina Fleur findest du in der aktuellen "OK!" - jeden Mittwoch neu! 

Text: Anja Eichriedler

Glaubst du, die Freundschaft zwischen Harry und Orlando ist jetzt vorbei?

%
0
%
0