Prinz Harry: "Er ist ein Heuchler"

Sein Statement zu Philips Tod macht royale Fans wütend

Prinz Harrys, 36, Rückkehr nach England sorgt für allerlei Wirbel. Denn obwohl Harry extra zur Beerdigung seines Großvaters zurückgekommen ist, sind nicht alle damit einverstanden, wie er auf Philips Tod reagiert hat.

Prinz Harry: Rührende Abschiedsworte an Prinz Philip 

Prinz Harry hat England verlassen, lebt mit seiner Frau Herzogin Meghan und dem kleinen Archie in den USA. Dass er nun noch einmal zurückkehrt, ist eigentlich selbstverständlich, immerhin hat er mit Prinz Philip gerade seinen Großvater verloren. Dass dieser ihm sehr nahe stand, konnte man auch aus dem Statement herauslesen, das Harry drei Tage nach Philips Tod veröffentlichte.

Für mich, wie für viele, die in diesem schrecklichen letzten Jahr einen geliebten Menschen oder ein Großelternteil verloren haben, war er mein Opa. Grillmeister, Herr der Frotzeleien und bis zum Schluss frech. 

Es sind rührende Worte, die Harry hier für Philip wählt - und die sorgen im Netz für allerhand Reaktionen.

Prinz Harry: "Fantastischer Tribut" 

Unter dem Tweet einer Reporterin, die einen Screenshot des Statements veröffentlichte, finden sich viele User zusammen, die Harry unterstützten. Seine Reaktion sei "fantastisch", schreibt ein User.

Erstens die Erwähnung der Tausenden, die in dieser schwierigen Zeit auch einen geliebten Menschen verloren haben, zweitens die Erinnerung an den Charakter des Herzogs und die Zeile über die Marines am Ende.

Er findet ganz große Worte für den Herzog von Sussex.

Harry, du strahlst immer heller als die anderen. Fantastischer Tribut.

Ein anderer User findet, dass man in diesen Worten den "alten Harry" wiedererkennen würde. Er freut sich: "Keine Oprah Winfrey, keine Gayle King, kein Omid Scobie. Nur er und seine Hingabe an seine Familie. Endlich."  Doch es gibt auch Stimmen, die Harrys Abschiedsbotschaft an Philip wesentlich kritischer sehen.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Prinz Harry: War das Statement nur Kalkül? 

Manche User sind der Meinung, dass Harrys Würdigung für seinen Großvater viel zu spät kommt. Sie finden, dass Harry schon früher zurück nach England hätte kommen sollen, um den kranken Philip zu besuchen. Auch den Zeitpunkt für das Statement finden viele unglücklich, denn kurz vor Harrys Würdigung an Philip hatte sein Bruder William bereits seine Trauerbekundung veröffentlicht. Ein User findet: 

Das Statement kurz nach Williams Ehrung zu veröffentlichen, schreit für mich sehr laut nach PR. Er hätte es früher oder später veröffentlichen können

Prinz Harry: Heftige Vorwürfe 

Ein anderer geht sogar noch einen Schritt weiter. Harrys Worte seine "falsch und unecht", schreibt jemand auf Twitter.

Er ist ein Heuchler in jeglicher Hinsicht und keine authentische Person.

Der User legt dann noch einmal nach: "Wenn er sich wirklich um seine Familie gekümmert hätte, hätte er das Interview und die PR-Angriffe nicht gemacht." Und ein anderer fasst noch einmal auf den Punkt zusammen, was im Moment wohl der ein oder andere denkt:

Ein bisschen zu spät, Harry 

Wie sich das ganze weiter entwickelt, werden wir wohl in den Tagen bis hin zu Philips Beerdigung sehen.

Wie findest du Harrys Statement?

%
0
%
0