Prinz Harry & Herzogin Meghan: Eifersuchts-Drama

"Harry wird definitiv hingehen"

Muss sich Herzogin Meghan, 38, Sorgen machen? Prinz Harry, 34, hat jetzt eine Einladung von einer bekannten Schönheit bekommen ...

Cressida und Harry: 2 Jahre Beziehung

Ja, es gab eine Zeit vor Meghan und ja, Prinz Harry hat eine Vielzahl an Ex-Freundinnen. Ungewöhnlich: Prinz Harry pflegt zu einigen Verflossenen ein freundschaftliches Verhältnis. Zu viel für Meghan? Cressida Bonas war zwei Jahre lang mit Harry liiert, bis sich die schöne Blondine 2014 von dem royalen Rotschopf trennte.

 

Embed from Getty Images

 

Seither sind die zwei gute Freunde - sogar so gute Freunde, dass Cressida 2018 zur Traumhochzeit von Harry und Meghan eingeladen war. Die ehemalige Schauspielerin scheint also keineswegs ein Problem mit Harrys Vergangenheit zu haben. Oder doch?

 

Embed from Getty Images

 

Harry: Bei der Ex eingeladen

Harry soll nämlich Medienberichten zufolge zu Cressidas Hochzeit eingeladen sein. Die Schönheit und ihr Liebster Harry Wentworth-Stanley gaben kürzlich ihre Verlobung via "Instagram" bekannt. Royalexperte Adam Helliker ist sich sicher:

Harry wird definitiv hingehen. Er und Cressida stehen immer noch in einem guten Verhältnis zueinander. Sie hat niemals öffentlich etwas über die Beziehung zu dem Prinzen ausgeplaudert,

so der Kolumnist gegenüber "The Sun". 

Doch wird Meghan ihren Gatten begleiten?

Es ist bekannt, dass sich Meghan in der Nähe von Harrys Ex-Freundin nicht sehr wohl fühlt. Besonders bei Chelsy Davy, die die erste große Liebe des Prinzen war und mit der er sieben Jahre lang liiert war,

weiß der Experte.

Bleibt abzuwarten, ob Meghan an Cressidas Hochzeit mit von der Partie ist.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Das gab's noch nie!

Prinz William sauer: Harry, du schadest uns!