Prinz Harry & Herzogin Meghan: Mega-Eklat nach der Geburt!

"Kate war in den vergangenen Monaten ja einiges gewohnt, aber das ist heftig"

Erst wenige Tage auf der Welt sorgt Klein Archie schon jetzt für jede Menge Unruhe. Was hinter den Palastmauern zwischen Prinz Harry, 34, Herzogin Meghan, 37, und Schwägerin Kate, 37, passierte ...

Stich ins Herz für den kleinen Prinzen George

Die ganze Welt könnten Meghan und Harry gerade umarmen. Endlich ist ihr Sohn da. Nach reiflicher Überlegung und erst kurz nach der Geburt bekam der süße Knirps den Namen Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Er ist gesund und zum Dahinschmelzen niedlich.

Es ist magisch, es ist unglaublich. Ich habe die zwei besten Jungs auf der Welt, ich bin wirklich glücklich,

schwärmt die Herzogin von Sussex.

 

Embed from Getty Images

 

Alles ist perfekt, könnte man also meinen. Doch der Schein trügt. Denn in ihrem Freudentaumel treten Harry und vor allem Meghan mal wieder vielen Menschen ganz schön auf die Füße.

Am allerhärtesten trifft es erneut Kate, 37, und William, 36, oder besser gesagt ihren Sohn George, 5! Denn dass Harry und Meghan ihr Baby ausgerechnet Archie genannt haben, mutet fast böswillig an. Schließlich findet George den Namen so toll, dass er ihn sich selbst gegeben hat, sozusagen als Spitznamen.

 

 

Herzogin Kate tobt: "Sie ist extrem sauer"

Seit Januar ist das aller Welt bekannt, weil eine Dame der britischen Presse von einem Treffen mit dem kleinen Prinzen erzählte: Sie ging gerade mit ihrem Hund Gassi, da "wurde ich von einem Leibwächter gebeten, das Kind nicht zu fotografieren, was ich nicht gemacht habe, aber George fing an, meinen Hund zu streicheln. Ich wollte einfach freundlich sein, begann mit etwas Small Talk und fragte George, wie sein Name sei, obwohl ich ihn natürlich kannte. Zu meiner Verwunderung sagte er: 'Ich werde Archie genannt', mit einem breiten Grinsen im Gesicht." Wie süß!

Onkel Harry und Tante Meghan werden womöglich schon sehr viel länger gewusst haben, welche Bedeutung der Name für ihren Neffen hat – und trotzdem haben sie ihn George sozusagen geklaut. Löwenmama Kate soll deshalb fassungslos sein.

Sie war in den vergangenen Monaten ja einiges gewohnt, aber das ist heftig. George selbst kann das Ganze zum Glück noch nicht ganz verstehen,

weiß ein Insider und ergänzt: "Sie weiß, dass der neue Archie natürlich nichts dafür kann. Aber sie ist extrem sauer!" Auch Queen Elizabeth II., 93, ist von Meghan genervt. Die Monarchin findet ihre Sonderwünsche total daneben. Anstatt wie bei den Royals üblich in der Klinik St Mary's zu entbinden, ließ sich Meghan von Scotland Yard in die noble Portland-Privatklinik chauffieren - wo eine Nacht 10.000 Euro kostet ...

Text: Lennard Klindworth

Noch mehr Star-News - von Michael Schumacher über Sophia Thomalla bis Jan Ullrich - liest du in der aktuellen IN - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Donnerstag neu!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren.

Meghan & Harry: Krass! Sie haben nicht das Sorgerecht für Baby Archie

Herzogin Meghan & Herzogin Kate: Die Situation ist eskaliert!