Prinz Harry & Meghan Markle: Schock! Anschlag auf das royale Paar?

Ein Brief mit ominösem Inhalt hält das britische Königshaus in Atem

Sind Prinz Harry, 33, und Meghan Markle, 36, in Gefahr? Wie der "telegraph" berichtet, ging vor wenigen Tagen ein ominöser Brief im Kensington Palace ein - adressiert an das royale Traumpaar...

Sind Prinz Harry und Meghan Markle in Gefahr?

Diese Nachricht dürfte ein Schock für Prinz Harry und Meghan Markle gewesen sein. Am 12. Februar erreichte ein an das royale Paar adressierte Brief das britische Königshaus. Doch nicht der Brief selbst, sondern der ominöse Inhalt hielt die Königsfamilie in Atem. In dem Umschlag soll sich laut Angaben des "telegraph" ein weißes Pulver befunden haben, der Absender ist unbekannt. 

Der Brief wurde durch Mitarbeiter des Palastes abgefangen und gelangte somit gar nicht erst in die Hände des Königspaares, doch dennoch dürfte der Schock tief sitzen. Sofort sollen Chemiexperten in den Kensington Palast zitiert worden sein, um das weiße Pulver genau zu analyiseren - doch damit nicht genug: Jetzt sei nach Angaben von "telegraph" sogar die Anti-Terror-Polizei eingeschaltet worden sein!

Angst vor einem Anthrax-Anschlag

Der Verdacht lag offenbar nahe, dass es sich bei dem weißen Pulver um Anthrax und somit einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund handeln könnte. Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001, kam es in den USA zu ähnlichen Vorfällen. Fünf Menschen starben damals an den aggressiven Mildbrand-Erregern. 

Die Analyse der Profis gab allerdings Entwarnung: Das weiße Pulver soll demnach völlig harmlos sein. Die Polizei versucht nun, den Absender des Briefes ausfindig zu machen. Wenige Tage vor dem Vorfall, soll ein ähnlicher Brief Innenministerin Amber Rudd erreicht haben. Ob zwischen den Fällen ein Zusammenhang besteht, konnte demnach noch nicht geklärt werden. 

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen für die royale Hochzeit

Obwohl der Brief offenbar harmlos war, ist die Situation für die royale Familie so kurz vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle angespannt. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden ebenfalls erhöht. Bleibt zu hoffen, dass das royale Traumpaar am 19. Mai einen ruhigen und wunderschönen Hochzeitstag erleben darf. Schon vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass die Terrormiliz "Islamischer Staat" einen Anschlag für die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry geplant haben soll. 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News
 

Shop den Look von Meghan Markle

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links