Prinz Harry & Meghan Markle: War dieses Foto der Auslöser für ihren Rückzug?

Das Paar witterte eine Verschwörung

Es war ein schwerer Schlag für die Royals, als Prinz Harry, 37, und Meghan Markle, 40, zu Beginn des Jahres 2020 dem britischen Königshaus immer mehr den Rücken kehrten. Jetzt kommt heraus, dass Queen Elizabeth II., 95, mit der Veröffentlichung eines Fotos angeblich die Beziehung zum Ehepaar noch weiter geschwächt haben soll. 

Prinz Harry & Meghan Markle: Ist dieses Foto schuld an ihrem Rückzug?

Als Prinz Harry und Meghan Markle entschieden, sich vom britischen Königshaus abzuwenden, schockten sie damit nicht nur die royalen Fans, sondern vor allem die Mitglieder der Königsfamilie. Die Kluft zwischen dem Ehepaar und den anderen Royals wurde mit der Zeit immer größer. Anscheinend hat sogar die Queen selbst dazu beigetragen, dass die Sussexes sich vollständig von ihnen abgewendet haben. Am 03. Januar 2020 wurde auf dem Instagram-Account, der von dem Social Media-Team der Queen geführt wird, ein Porträt Ihrer Majestät der Königin und ihrer Königlichen Hoheiten, dem Prinzen von Wales, dem Herzog von Cambridge und Prinz George veröffentlicht.

Genau dieses Foto spiegelt die Zukunft der Monarchie wider. Autor Andrew Morton behauptet in seinem Buch "Meghan: A Hollywood Princess", dass sich diese Darstellung für Meghan und Harry wohl wie eine Verschwörung gegen sie angefühlt hätte. 

Mehr über Prinz Harry & Meghan Markle: 

Prinz Harry & Meghan Markle: Sie witterten eine Verschwörung

Laut Morton hatte das Porträt der Thronfolger eine wichtige Botschaft für die ehemalige Schauspielerin und ihren Ehemann: "Die Zukunft der Monarchie ist gesichert, ob mit oder ohne Meghan und Harry":

Das royale Paar vermutete, dass sich die gesamte Institution gegen sie verschworen hatte. Als sie es sahen, lag für sie der Beweis auf der Hand.

Doch es blieb nicht nur dabei, dass sich Meghan und Harry durch das veröffentlichte Foto ausgeschlossen fühlten. Der Riss wurde noch größer, als Queen Elizabeth II. kurzerhand das Treffen mit Harry absagte, bei dem Ihre Majestät und ihr Enkel eigentlich über seine Zukunft innerhalb des Königshauses sprechen wollte:

Dieses Gefühl, dass sie trotz ihrer internationalen Popularität tief unten am königlichen Totempfahl standen, wurde bestätigt, als Harry Anfang Januar ein Treffen mit der Königin zu einem Enkel-Großmutter-Gespräch arrangiert hatte. Dieses wurde im letzten Moment verschoben. Harry vermutete klassische Innenpolitik, seine Familie befürchtete, dass alles, was die Königin während informeller Gespräche vereinbarte, von Harry als Verhandlungstaktik verwendet werden könnte.

Nur wenige Tage später verkündeten die zweifachen Eltern dann am 08. Januar ihren Rückzug als Senior Royals und all den einhergehenden Pflichten. 

Verwendete Quelle: Andrew Morton "Meghan: A Hollywood Princess"

Glaubst du, dass das Foto wirklich zu Meghans und Harrys Entscheidung, sich als Senior Royals zurückzuziehen, beigetragen hat?

%
0
%
0