Prinz Harry: Schrecklicher Verlust

Der 36-Jährige muss sich von einem Familienmitglied verabschieden

01.12.2020 20:55 Uhr

Prinz Harry, 36, muss einen schlimmen Verlust verkraften: Seine Patentante, Lady Celia Vestey, ist gestorben. An der Beerdigung wird der Mann von Herzogin Meghan, 39, vermutlich nicht teilnehmen können ...

Prinz Harry: Trauriger Schicksalsschlag

2020 ist für uns alle mit Sicherheit kein leichtes Jahr und Prinz Harry ist da keine Ausnahme. Nachdem er im Januar seinen Rücktritt aus der Königsfamilie und seinen Umzug in die USA verkündete, konnte er sich vor öffentlicher Kritik kaum retten. Im Sommer mussten er und seine Ehefrau Herzogin Meghan dann die Fehlgeburt ihres zweiten Kindes verkraften.

Und der nächste Schicksalsschlag lässt nicht lange auf sich warten: Am 28. starb Harrys Patentante, Lady Celia Vestey. In ihrer Todesanzeige im "Daily Telegraph" heißt es:

Celia Elizabeth SRN BA starb plötzlich, aber friedlich, am Samstag, dem 28. November, im Alter von 71 Jahren. Angebetete Frau von Sam. Geliebte Mutter von William, Arthur und Mary und liebevolle Großmutter von Ella, Frankie, Sam und Cosima.

 

 

Mehr zu Prinz Harry:

Prinz Harry: Tragischer Abschied von seiner Patentante

Lady Celia war eine enge Familienfreundin und war eine von Harrys sechs Taufpaten, die 1984 von seinen Eltern, Prinzessin Diana und Prinz Charles, persönlich ausgewählt wurden. Harry soll ein enges Verhältnis zu seiner Patentante gehabt haben, die bei seiner Hochzeit mit Meghan im Mai 2018 zu Gast war.

Dass er an der Beerdigung im familiären Kreis teilnehmen kann, ist vermutlich nicht möglich. Aktuell befindet sich Harry mit Meghan und Söhnchen Archie in seiner neuen Wahlheimat USA und wegen der strengen Corona-Auflagen dürfte ein kurzfristiger Flug nach England auch für ihn beinahe ausgeschlossen sein.

 

Embed from Getty Images

 

Glaubst du, dass Harry es irgendwie schaffen wird, an der Beerdigung teilzunehmen?

%
0
%
0
Themen