Prinz Harry und Prinz William: Oster-Eklat auf Schloss Windsor!

Beim Gottesdienst sprachen die Brüder kein Wort miteinander

Trotz traumhafter Temperaturen herrschte am Wochenende während des Ostersonntag-Gottesdienstes in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor Eiszeit zwischen Prinz Harry, 34, und Prinz William, 36. Gehen die beiden Brüder bald endgültig getrennte Wege?

Verhärtete Fronten im britischen Königshaus

Seit sechs Monaten schon nehmen Prinz Harry und sein Bruder William immer nur getrennt an Besprechungen für ihre gemeinsame Stiftung teil. Auch am vergangenen Dienstag, 16. April, war Harry allein bei einem Termin mit der "Royal Foundation". Dass die Stimmung zwischen den einst unzertrennlichen Brüdern angespannt ist, lässt sich nicht länger leugnen.

Oster-Eklat: "Sie benahmen sich wie völlig Fremde"

Dass sich Harry und William bewusst aus dem Weg gehen, wurde nun auch beim Ostersonntag-Gottesdienst mit der Queen deutlich. Der 34-Jährige kam ohne Begleitung seiner schwangeren Ehefrau Meghan, dafür wanderte er mit seinem Cousin Peter Phillips und dessen Frau Autumn vom Schloss zur Kirche, wo er sich mit seiner Cousine Zara und dessen Mann Mike Tindall unterhielt.

 

Embed from Getty Images

 

Auch Körpersprachen-Expertin Judi James fand das Verhalten von Harry und William auffällig.

Beim Ostergottesdienst benahmen sie sich wie völlig Fremde. Weil Meghan kurz davor steht, ihr Kind zu gebären, war Harry allein. Aber er machte keine Anzeichen sich William und Kate anzuschließen. Es war offensichtlich, dass er seinen Bruder gemieden hat,

so James gegenüber "Daily Mail".

 

 

Wandern Harry und Meghan mit ihrem Baby nach Afrika aus?

Wie die britische "Sun" nun berichtet, soll der Hof außerdem nach einer neuen Rolle für die Sussexes suchen - und in Afrika soll das Paar offenbar neue Aufgaben bekommen. Nachdem das Baby auf der Welt ist und die Drei sich als kleine Familie eingelebt haben, könnten Harry und Meghan für circa drei Jahre jeweils vier Monate pro Jahr wichtige Aufgaben für das Königshaus auf dem Kontinent ausführen.

 

Embed from Getty Images

 

Mit diesem geschickten Schachzug soll verhindert werden, dass die Sussexes dem Thronfolger-Paar William und Kate in die Quere kommen. Es wird gemunkelt, dass England offenbar "nicht groß" genug ist für beide Brüder - vor allem seit die ehrgeizige Meghan mitspielt. Ob sich das britische Königshaus tatsächlich bald in zwei Lager teilt? Wir hoffen noch auf eine Versöhnung ...

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Wegen William & Kate: Herzogin Meghan & Prinz Harry wandern aus!

Prinz William & Prinz Harry: Endgültige Trennung der Brüder