Prinz Harry: Waffen-Geheimnis enthüllt!

Für seine Ehefrau gab er alles auf

06.05.2020 11:54 Uhr

Es scheint, als würde Prinz Harry, 35, Ehefrau Herzogin Meghan, 38, jeden Wunsch erfüllen wollen: Mit ihr zog er gerade erst in ihre Heimat Los Angeles. Nun wurde bekannt, dass er sogar sein Hobby für die Ex-Schauspielerin aufgegeben hat …

Alles nur für Meghan?

Steht Prinz Harry unter dem Pantoffel von seiner Frau? Das soll ihm zumindest sein Bruder Prinz William vorgeworfen haben, als bekannt wurde, dass der 35-Jährige und Herzogin Meghan als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie zurücktreten wollen.

Immer wieder wird in den Medien darüber spekuliert, ob die 38-Jährige ihren Ehemann zu diesem drastischen Schritt getrieben haben könnte, denn immerhin gab Harry mit dem Megxit und dem anschließenden Umzug in die Staaten viel auf und kehrte unter anderem seiner eigenen Familie den Rücken.

Mehr zu den Sussexes:

 

 

Seiner Frau zuliebe: Prinz Harry verkaufte seine Waffen

Und neuesten Berichten des britischen Klatschmagazins "The Sun", soll Harry seiner Frau zuliebe sogar noch einen Schritt weitergegangen und alle seine Jagdgewehre verkauft haben.

Die 38-Jährige soll nicht viel vom "Blutsport" halten und habe sich daher gewünscht, dass ihr Liebster sein Hobby aufgebe - und Prinz Harry soll diesem Wunsch nachgekommen sein. Laut Medienbericht soll der Royal-Aussteiger die beiden Feuerwaffen fünf Monate vor seinem Umzug für umgerechnet 57.300 Euro verkauft haben.

Foto neben totem Wasserbüffel sorgte für Kritik

Schon von klein auf hatte der Sohn von Prinz Charles und Lady Diana das Schießen gelernt. 2005 geriet der damals 20-Jährige mit einem Foto (HIER sehen) in die Medien, das ihn neben einem in Argentinien erlegten Wasserbüffel zeigte - und erntete dafür Kritik.

Damit soll jetzt allerdings ein für alle Mal Schluss sein. Auch Umweltschützerin Dr. Jane Goodall betonte vor wenigen Tagen im Interview mit "Radio Times", dass sie sicher sei, dass Harry und William der Jagd abgeschworen und sich mittlerweile dem Tierschutz verschrieben hätten.

Glaubst du, dass Prinz Harry nur für seine Frau zurückgetreten ist?

%
0
%
0