Prinz Philip: Neues Foto nach dem Klinikaufenthalt

So hat man Queen Elizabeths Mann noch nie gesehen

Prinz Philip, 99, wird seit seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus von der Öffentlichkeit abgeschirmt, Informationen zu seinem Gesundheitszustand sind rar. Umso überraschender ist nun dieses Foto, das im Netz kursiert.

Prinz Philip: Sorge trotz Entlassung 

Prinz Philips Entlassung war zunächst sicherlich eine große Erleichterung für die Königsfamilie. Nachdem der Ehemann von Queen Elizabeth eine so lange Zeit wie noch nie zuvor im Krankenhaus verbringen musste, durfte er vor zehn Tagen endlich nach Hause. Der Herzog von Edinburgh wurde in einem Auto der Königsfamilie zurück nach Schloss Windsor gebracht. Doch gleichzeitig machten sich Beobachter Sorgen, denn Prinz Philip sah alles andere als gesund aus.

Prinz Philip: Bitterer Spott 

Im Netz sind die Fotos des aschfahlen Philip auf dem Rücksitz des Wagens inzwischen ein makaberer Running-Gag. Auf Twitter wird Elizabeths Mann regelmäßig als "lebende Leiche" bezeichnet - angesichts seines hohen Alters und seines Gesundheitszustandes absolut geschmacklos. Viele User suchen sich dabei absichtlich die Bilder von Philips Heimkehr aus, die für ihn wirklich nicht gerade vorteilhaft sind. Doch nun tauchte ein Foto von Philip auf Twitter auf, das ihn von einer vollkommen anderen Seite zeigt.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

Prinz Philip: Besonderes Bild zum Nationalfeiertag 

Der norwegische Historiker und Adelsexperte Oskar Aanmoen teilte nun eine sehr seltene Aufnahme des Herzogs von Edinburgh mit der ganzen Welt. Zum griechischen Nationalfeiertag am 25. März erinnerte er daran, dass auch Prinz Philip griechische Wurzeln hat. Tatsächlich war Philip vor seiner Hochzeit mit Elizabeth "Prinz von Griechenland und Dänemark", er wurde auf der Insel Korfu geboren. Kein Wunder also, dass Philip dem Land sehr eng verbunden ist.

Prinz Philip: Schon als Kind sehr pflichtbewusst 

Wie sehr das auch seine Kindheit prägte, zeigt das Foto, das Oskar Aanmoen auf Twitter postete. Darauf ist Philip als kleines Kind zu sehen. Laut einer Inschrift wurde das Bild 1930 aufgenommen, also als Philip etwa neun Jahre alt war. Der junge Prinz trägt die Uniform der "Evzonen", der griechischen Ehrengarde, schreibt die griechische Wochenzeitung "Protothema". Dass Philip seine Pflichten schon als Junge sehr ernst nahm, ist auch dem Foto anzusehen: Der Prinz steht absolut stramm, salutiert und blickt streng geradeaus. Ein wirklich beeindruckendes Bild und ein spannender Einblick in Philips Leben, bevor er Ehemann von Queen Elizabeth wurde.