Prinz William & Herzogin Kate: Angst in Pakistan

1000 Polizisten sind im Einsatz!

Prinz William, 37, und Herzogin Kate, 37, haben heute ihre Auslandsreise nach Pakistan angetreten. Wie gefährlich ist der Trip für die Royals?

Kate & William: Polizei-Wahnsinn in Pakistan

Fünf Tage werden die Royals in Pakistan verbringen. Am 18. Oktober soll es zurück nach England gehen. Wie die "Daily Mail" berichtet, war seit 13 Jahren kein Mitglied des Königshauses mehr in dem Land. Der Grund liegt auf der Hand: die Sicherheitslage.

Die Reise von Herzogin Kate und Prinz William wurde im Vorfeld heiß diskutiert. Wie gefährlich ist der Besuch für das Paar wirklich? Um die Sicherheit der Royals zu gewährleisten, sollen laut "Express" 1.000 Polizisten vor Ort im Einsatz sein. Die drei Kinder George, Charlotte und Louis sollen in England geblieben sein.

 

"Dies ist die komplexeste Tour"

Wie aufwendig die Planung vor Reisebeginn gewesen sein muss, machte ein Sprecher der Royals gegenüber dem "Express" deutlich:

Dies ist die komplexeste Tour, die der Herzog und die Herzogin bisher unternommen haben, unter Berücksichtigung logistischer und sicherheitstechnischer Gesichtspunkte.

Welche Orte die Royals konkret besuchen, soll erst in letzter Minute bekannt gegeben werden – aus Sicherheitsgründen. Außerdem soll die Route streng vom Militär überwacht werden. Kate und William sollen neben der Stadt Lahore auch Regionen an der Grenze zu Afghanistan bereisen.

Prinz William ist Pakistan alles andere als fremd. Lady Diana besuchte das Land Ende der 90er, um dort Spenden für ein Krebszentrum zu sammeln. Jetzt will er in die Fußstapfen seiner Mutter treten.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kate & William: Trauriges Geheimnis

Trennung bei Kate, William, Harry & Meghan: Drastische Folgen!