Prinz William über Lady Diana: "Den Schock vergisst man nie"

William findet traurige Worte über den Tod seiner Mutter

Über 21 Jahre ist der Unfalltod von Prinzessin Diana (†36) inzwischen her! Doch der Schock über das Ableben sitzt bei Dianas Söhnen Prinz William, 36, und Prinz Harry, 34, noch immer tief ... 

Prinz Williams rührende Rede

Prinz William befindet sich aktuell auf Auslandsreise in Neuseeland. In einer sehr emotionalen Rede sprach der Mann von Herzogin Kate nun über den Tod seiner geliebten Mutter Diana und den Schmerz, einen lieben Menschen zu verlieren. Beim Gedenken für die 50 Opfer des Terroranschlags in Christchurch, gab William zu, dass er sehr gut wisse, was Schmerz und Verlust bedeuten. Denn er musste als 15-Jähriger den schmerzhaften Verlust seiner Mutter erleben.

Den Schock und die Trauer vergisst man nie, aber sie verändern uns nicht und zeigen uns Kräfte, von denen wir nichts wussten,

zitiert ihn die britische "Sun". 

 

 

Diana hätte nicht sterben müssen

Vermutlich jeder kann sich noch an die traurigen Bilder erinnern! Am 6. September fand die Beisetzung der Prinzessin der Herzen statt, Prinz William und Prinz Harry liefen mit gerade einmal 15 und 13 Jahren hinter dem Sarg ihrer Mama her. Bilder, die unter die Haut gingen ... 

 

Embed from Getty Images

 

Lady Diana starb am 31. August 1997 nach einem Autounfall in Paris. Ihr behandelnder Arzt, Gerichtsmediziner Dr. Richard Shepherd, beschrieb Dianas Verletzungen kürzlich als "eigentlich kleine, fast winzige Verletzung." Nur war diese angeblich "an der falschen Stelle." Es handelte sich laut des Mediziners um einen Riss in einer Vene in der Lunge. Hätte der Tod der beliebten Prinzessin verhindert werden können?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Prinzessin Dianas Tod (†36): "Es war nur eine winzige Verletzung"

Prinzessin Diana: Ist ER ihr Killer?