Queen Elizabeth II.: Geheime Botschaft ans Volk

Ihre Brosche sagt mehr als tausend Worte

07.04.2020 12:44 Uhr

Queen Elizabeth II., 93, wandte sich am vergangenen Wochenende in einer Sonder-Ansprache an ihr Volk und nahm Stellung zur aktuellen Corona-Krise. Ein Detail während ihrer Ansprache sorgt jetzt für mächtig Gesprächsstoff.

Die Queen wendet sich ans Volk

Die Queen setzt bei ihren Ansprachen oder öffentlichen Auftritten immer ihre kleinen Zeichen. Die Farbe ihres Outfits spricht häufig Bände - so trug die Monarchin in ihrer Sonder-Rede, die es während ihrer Amtszeit in 68 Jahren nur drei Mal gab - ein dunkelgrünes Dress.

Sie wählte die Farbe ihres Looks vermutlich auch dieses Mal ganz bewusst aus, denn Grün ist die Farbe der Hoffnung. Hoffnung, die das Land in diesen schweren Zeiten gut gebrauchen kann.

Doch nicht nur damit setzte sie ein Zeichen ...

Mehr zur Queen:

 

"Ich denke, sie will Beständigkeit zeigen"

Denn sie trug zusätzlich eine silberfarbene Brosche, die mit Diamanten und einem türkisfarbenen Schmuckstein besetzt war. Das Schmuckstück gehörte einst ihrer Großmutter Queen Mary. Seit ihrem Tod im Jahr 1953 ist die Brosche in Queen Elizabeths Besitz. 

Doch was hat es mit der Anstecknadel auf sich? Dass die Königin regelmäßig Broschen trägt, ist kein Geheimnis, doch dieses Accessoire hat eine besondere Bedeutung. Ein "Twitter"-User glaubt zu wissen, was die Oma von Prinz William und Prinz Harry mit der Brosche aussagen wollte:

Ich denke, sie will Beständigkeit zeigen und die Gewissheit, dass die Welt durch viele andere schwere Zeiten gegangen ist und diese überwunden hat.

Ob der User recht hat? Was meinst du? Stimme in unserer Umfrage gerne darüber ab.

Teilst du die Theorie des Twitter-Users?

%
0
%
0