Queen Elizabeth II.: Rückkehr nach Hause - aus Sorge um ihre Gesundheit?

Das könnte der Grund sein

Queen Elizabeth II., 95, sorgte zuletzt häufig für beunruhigende Schlagzeilen. Mehrere Termine musste die Königin in den letzten Wochen absagen, weil ihr Gesundheitszustand das nicht zuließ. Nun gibt es wieder Neuigkeiten von der Königin und die werfen erneut Fragen auf. 

Queen Elizabeth II.: Weiter Sorge um die Königin 

Queen Elizabeths Gesundheitszustand beschäftigt Royal-Fans auf der ganzen Welt weiter. Während das Königshaus sich traditionell nicht zu Details äußert, konnte eine Tatsache vor Kurzem nicht mehr verschwiegen werden: Ende Oktober verbrachte die Queen eine Nacht im Krankenhaus. Bei einer Dame ihres Alters eigentlich nichts wirklich Ungewöhnliches, doch die Queen hatte zuvor jahrelang nicht mehr über Nacht im Krankenhaus bleiben müssen. Gerüchte darüber, wie es der am längsten amtierenden Monarchin der britischen Geschichte geht, machten schnell die Runde - und wurden noch mehr, als bekannt wurde, dass die Queen nicht nur ihren Nordirland-Besuch, sondern auch die Teilnahme am Weltklimagipfel in Glasgow absagen musste. Seitdem stellen sich viele vor allem eine Frage: Wie geht es der Königin wirklich?

Queen Elizabeth II.: Beeindruckende Rede 

Eines steht fest: Die Queen sorgte auch in Abwesenheit dafür, dass man sie nicht vergaß. Per Videobotschaft hielt sie auf dem Klimagipfel eine beeindruckende Rede und wurde von ihren beiden Thronfolgern Charles und William würdig vertreten. Ende vergangener Woche dann die erleichternden Nachrichten: Der Königin scheint es wieder besser zu gehen. Ihre Ärzte jedenfalls erlaubten ihr, dass sie von Schloss Windsor, wo sie zuletzt hauptsächlich lebte, nach Sandringham reisen durfte. Für Elizabeth, die mit diesem Ort wohl auch viele Erinnerungen an ihren im April verstorbenen Ehemann Prinz Philip verbindet, sicherlich eine große Erleichterung. Nun hat die Queen das Anwesen wieder verlassen - und ihre Abreise wirft Fragen auf.

Mehr zu den britischen Royals liest du hier:

 

 

Queen Elizabeth II.: Sie kommt nach Hause 

Denn am Dienstag (9. November) Vormittag kehrte die Queen übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach Windsor Castle zurück. Wie die "Sun" berichtet, wurde Elizabeth mit einem Auto von ihrem Anwesen in Sandringham gefahren und anschließend mit einem Hubschrauber zurück nach Schloss Windsor geflogen. Doch warum die plötzliche Abreise, wo die Queen doch erst ein paar Tage auf Sandringham verbracht hatte? Hat sich etwa der Gesundheitszustand der Queen wieder verschlechtert und ihre Ärzte rieten ihr, nach Hause zu kommen?

Queen Elizabeth II.: Steckt das hinter ihrer Abreise? 

Britische Medien vermuten einen anderen Grund vor: Die Queen soll sich weiter ausruhen. Denn in dieser Woche stehen für die Monarchin eigentlich einige große Termine an. Der wichtigste: Der "Remembrance Sunday", an dem das ganze Land seiner gefallenen Soldaten gedenkt. Normalerweise ein bedeutender Tag für die Königsfamilie, an dem die Queen, Charles, William und Co an einer Gedenkveranstaltung in London teilnehmen. Auch in diesem Jahr, so wird es erwartet, soll die Queen mit ihrer Familie bei der Veranstaltung anwesend sein. Ihre Teilnahme am "Festival of Remembrance" in der Royal Albert Hall am Samstag hat sie aber schon abgesagt, wie die "Sun" berichtet. Hoffen wir, dass die Queen sich einfach nur weiterhin ein wenig schonen muss und mit noch ein bisschen mehr Ruhe bald schon wieder vollkommen fit sein kann.

Verwendete Quellen: The Sun 

Glaubst du, dass es der Queen wieder besser geht?

%
0
%
0