Queen Elizabeth II.: Rückzugspläne enthüllt!  

Das sagt ein Experte zur Zukunft der Monarchie

Queen Elizabeth II., 95, wird sich wohl ganz besonders auf Silvester freuen. Nicht nur, weil dann endlich 2021 endet, ein Jahr, das sie wohl in keiner guten Erinnerung behalten wird. Sondern auch weil im kommenden Jahr ein wichtiges Ereignis für die Monarchin ansteht - ihr Thronjubiläum. Doch je näher der Tag rückt, umso mehr Gerüchte gibt es um die Königin. Plant sie etwa doch abzudanken?

  • Queen Elizabeth II. ist die am längsten regierende Königin in der Geschichte der britischen Monarchie.
  • 2022 will sie ihr 70. Thronjubiläum feiern.
  • Immer wieder gibt es Gerüchte, die Königin könnte ihr Amt zugunsten ihres ältesten Sohnes Charles aufgeben.

Queen Elizabeth II.: Besonderes Jubiläum 

Queen Elizabeth II. könnte im nächsten Jahr etwas gelingen, was noch keiner ihrer Vorgänger geschafft hat. Am 6. Februar 2022 wird sie ihr 70. Thronjubiläum feiern, das sogenannte "Platinum Jubilee". In Großbritannien laufen die Vorbereitungen dafür schon auf Hochtouren.  Doch die Queen hat kein einfaches Jahr hinter sich: Der ständige Streit mit Harry und Meghan, der Tod ihres geliebten Prinz Philip und die anhaltende Bedrohung durch die Corona-Pandemie sollen der Monarchin sehr zugesetzt haben. Auch deshalb gab es immer wieder Spekulationen, die Queen könnte demnächst abdanken und die Amtsgeschäfte an ihren Sohn Charles übergeben. Nun hat sich ein Experte zu dem Thema geäußert - mit einem eindeutigen Statement. 

Queen Elizabeth II.: Immer wieder große Sorge 

Fakt ist: Zuletzt gab es häufig beunruhigende Nachrichten von der Königin. Im Oktober musste sie eine Nacht im Krankenhaus verbringen und anschließend auf Anraten ihrer Ärzte zahlreiche Termine und Reisen absagen. Auch, wenn Prinz Charles, Prinz William und Herzogin Kate seitdem alles getan haben, um Elizabeth so viel Arbeit wie möglich abzunehmen, damit sie endlich zur Ruhe kommt: Die Sorge um ihre Gesundheit bleibt.

Erst kürzlich spekulierten britische Medien, der Palast versuche Details darüber, wie es ihr wirklich geht, zu verschweigen. Bei ihrer Weihnachtsansprache, in der die Queen auch ihrem in diesem Jahr verstorbenen Ehemann Prinz Philip gedachte, wirkte die Königin gesund. Und trotzdem stellt sich für viele Briten die Frage nach ihrer Nachfolge nun drängender denn je. 

 

 

Queen Elizabeth II.: "Bis zum Ende" ?  

In der französischen "Gala" gab nun Journalist Stéphane Bern seine Einschätzung zur Situation ab. Er ist sich sicher, dass die Queen, was ihre Regentschaft betrifft, eine klare Strategie verfolgt. "Sie wird als Königin sterben, auch wenn sie nicht mehr so viele Kapazitäten hat", meint der Experte. Er gibt zu bedenken:

Sie hat einmal gesagt, dass das ein Job für ein ganzes Leben wäre.

 Und Queen Elizabeth II. gilt als Frau, die zu ihrem Wort steht. 

Der Experte rechnet also nicht damit, dass die Queen den Thron vorzeitig an Sohn Charles weitergibt - im Gegenteil. "Sie wird Aufgaben abgegeben, aber Königin bleiben mit Queen Victoria als ihrem Vorbild", glaubt Stéphane Bern. Er legt sich fest:

Es ist ein Leben, um zu dienen, also dient man bis zum Ende.

 Für Charles, der nun bereits so lange darauf wartet, König zu werden, wie keiner seiner Vorgänger, sind das wohl eher ernüchternde Nachrichten. Fans der Queen dagegen werden sich sicherlich freuen zu hören, dass die Königin offenbar nicht plant, frühzeitig in den Ruhestand zu gehen. Einer großen Feier zum Thronjubiläum im kommenden Jahr steht also nichts im Wege - wenn die Corona-Pandemie ein solches Fest denn zulässt.

Mehr zu den britischen Royals liest du hier:

Herzogin Kate: Williams Weihnachtsgeschenk sagt alles  

Herzogin Kate: Wundervolle Neuigkeiten! "Ein neuer Baby-Bruder"

Meghan Markle: Aus und vorbei! Wird sie jetzt abserviert?

Verwendete Quellen: Express

Glaubst du, dass die Queen abdanken wird?

%
0
%
0