Queen Elizabeth II: Sie denkt über ihren Rücktritt nach!

Die Vorbereitunngen für die Abdankung der 91-Jährigen seien schon im vollen Gange

Allem Anschein nach plant Queen Elizabeth II. in naher Zukunft die Krone abzulegen. Damit könnte sie ihrem Ehemann Prinz Philip, 96, in den Ruhestand folgen...

Prinz Philip geht schon in Rente

Seit über 60 Jahren ist Elizabeth II. Queen von England. Somit ist sie derzeit das längst amtierende Staatsoberhaupt der Welt! Einer war in all den Jahren stets an ihrer Seite: ihr Ehemann Prinz Philip. Der Duke of Edinburgh unterstützte seine Frau so gut er konnte, ohne sich selbst in den Vordergrund zu spielen. Bis jetzt, denn im Mai gab der Prinzgemahl seinen Rücktritt bekannt - mit 95 Jahren! Ab Herbst will er seine royalen Pflichten ablegen und in Rente gehen. Und wie es aussieht, könnte die Queen ihm schon bald folgen.

Denn obwohl die britische Königin mit ihren 91 Jahren (!) immer noch fabelhaft aussieht, scheint ihr höher werdendes Alter dennoch an ihr zu nagen. So weit zumindest, dass sie über einen möglichen Rücktritt vom Thron nachdenkt. Wie die britische Zeitung „Daily Mail" berichtet, sollen im Buckingham Palace bereits Vorbereitungen für den Ruhestand der Königin laufen.

Queen bereitet sich auf Ruhestand vor

Auch wenn sie bisher eine Abdankung stets abgeschworen hat, scheint eine Regentschaft ihres Sohns Charles in realistische Nähe zu rücken. Der 69-Jährige ist nach Queen Elizabeth II. der nächste in der britischen Thronfolge und scheint auch schon in den Startlöchern zu stecken.

Allerdings mit einem kleinen Haken: Sollte die Queen mit 95 Jahren noch auf dem Thron sitzen, wolle sie, dass ein Gesetz genannt „Regency Act" in Kraft trete. Demnach hätte ihr ältester Sohn zwar alle Macht zu regieren, auch wenn sie noch lebt, allerdings würde Charles nicht zum König gekrönt werden.

Ihre Majestät ist sich ihres Alters bewusst und will sicherstellen, dass die Übergabe der Krone reibungslos abläuft, wenn die Zeit gekommen ist,

so ein Insider gegenüber „Daily Mail". 

Ob an den Gerüchten tatsächlich etwas dran ist, ist noch nicht klar. Eine offizielle Bestätigung des Königshauses gibt es bisher nicht.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!