Queen Elizabeth II.: STINKSAUER auf diesen Mann

Was ist im britischen Königshaus passiert?

Die Queen, 93, ist "not amused"! Ein Vertrauter plauderte jetzt private Details über die Monarchin aus. Queen Elizabeth II. platzt der Kragen!

Private Gespräche kommen in die Öffentlichkeit

Wer die britische Königin auf die Palme bringen möchte, muss nur ihr Vertrauen missbrauchen. Ihr ehemaliger Premierminister David Cameron macht zur Zeit Reklame für seine Memoiren "For the Record" and gab laut "Daily Mail" in einem Interview preis, was er 2014 mit der Queen zu Schottlands Unabhängigkeits-Umfrage besprochen hatte. Er bat die Queen damals angeblich, "wenigstens ihre Augenbraue etwas anzuheben", um ihre Unzufriedenheit über eine eventuelle Unabhängigkeit zu zeigen.

 

Embed from Getty Images

 

Problem: Solche Details darf ein Premierminister niemals ausplaudern. Alle Gespräche mit der Monarchin müssen quasi mit ins Grab genommen werden. Der Palast gab jetzt bekannt, dass Camerons Enthüllungen bei der Queen "ziemlichen Missfallen" ausgelöst haben. Kurzum: Die Königin ist stinksauer!

 

Stich ins Herz für die Queen

Stinksauer soll die Queen auch auf Herzogin Megan sein, die sich gegen einen Besuch auf Schloss Balmoral und für einen Trip in die USA entschieden hatte. Dort feuerte die ehemalige Schauspielerin ihre beste Freundin Serena Williams beim Tennis-Game ab und sagte dafür das Familientreffen bei der Königin ab.

Die Familie war eingeladen - ja, eher aufgefordert - die Queen Anfang September auf Schloss Balmoral zu besuchen, aber Meghan flippte aus und weigerte sich,

verriet ein Insider gegenüber "National Enquirer".

 

Embed from Getty Images

 

Bei den royalen Damen scheint - genauso wie bei der Queen und David Cameron - noch nicht das letzte Wort gesprochen zu sein ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: So brach sie der Queen das Herz

Queen Elizabeth II.: Fieser Seitenhieb gegen Harry und Meghan