Queen Elizabeth: SO lustig reagiert sie auf die Geburtstagsrede von Prinz Charles

Ihr Blick sagt mehr als tausend Worte

Ihren 92. Geburtstag feierte Queen Elizabeth II. mit einer eher ungewöhnlichen Feier: Sie besuchte mit ihrer Familie ein Popkonzert in der Royal Albert Hall in London. Doch für den witzigsten Moment sorgte definitiv Prinz Charles, 69. 

So feiert Queen Elizabeth ihren Geburtstag

Queen Elizabeth feierte am Samstag ihren 92. Geburtstag mit einem hochkarätig besetzten Konzert in der Londoner Royal Albert Hall. Stars wie Sting und Shaggy, Sir Tom Jones und Kylie Minogue spielten zu Ehren der britischen Königin auf. Die Einnahmen aus der Veranstaltung sollen an eine neue Jugendstiftung gehen, den sogenannten „Queen's Commonwealth Trust“

 

Embed from Getty Images

 

Aber nicht nur das Staraufgebot auf der Bühne konnte sich sehen lassen: selbstverständlich war zum Ehrentag der Königin auch fast die komplette Royal Family erschienen. Auf zwei geschätzte Familienmitglieder musste die Queen leider verzichten. Herzogin Kate und ihr Ehemann Prinz Philip waren am Abend nicht dabei. Die Ehefrau ihres Enkels Prinz William ist hochschwanger und erwartet jeden Moment ihr drittes Kind. Der 96-jährige Ehemann der Monarchin erholt sich immer noch von seiner Hüft-Operation.

Stattdessen kam Prinz Harry in Begleitung: Seine Verlobte Meghan Markle war zwar nicht offiziell angekündigt, saß in der Loge aber neben ihrem künftigen Ehemann. 

 

Embed from Getty Images

Prinz Charles sorgte für den witzigsten Moment des Abends 

Die royalen Anwesenden sorgten natürlich dafür, dass die Queen trotz fehlender besserer Hälfte gut unterhalten wurde. Vor allem Prinz Harry gelang es, für einen Lacher im Publikum zu sorgen. Denn der 33-Jährige konnte sich den ein oder anderen Witz nicht verkneifen: 

Heute feiern wir den Geburtstag der Queen, aber Eure Majestät, wenn ich das sagen darf, du bist niemand, für den es einfach ist, Geschenke zu kaufen,

scherzte Harry. Doch Prinz Charles setzte dem ganzen noch eine Schüppe drauf. Am Ende des Konzersts stand er gemeinsam mit seiner Mutter und den anwesenden Stargästen auf der Bühne, um dem Geburtstagskind ein Ständchen zu singen. Bei einer kurzen Ansprache nannte er die Queen vor dem ganzen Saal liebevoll „Mummy" - woraufhin die 92-Jährige gespielt genervt die Augen verdrehte.

 

 

Zweite Feier im Juni

Am 9. Juni wird mit der Militärparade „Trooping The Colour" zum zweiten Mal der Geburtstag der Queen gefeiert. Dann kann die britische Monarchin mit Sicherheit auch wieder mit ihrem Ehemann Prinz Philip und Herzogin Kate an ihrer Seite auftreten. Und die royale Familie ist dann sogar noch um zwei Mitglieder reicher: Meghan Markle wird als Ehefrau von Prinz Harry ganz offiziell zur Familie gehören und ihr Urenkel oder ihre Urenkelin hat bis dahin auch das Licht der Welt erblickt. 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!