Royals: Das verraten ihre Sternzeichen über Harry, Meghan und Co

Bei einigen passt es besonders gut

Herzogin Kate, 39, Prinz William, 39, und die anderen britischen Royals stehen täglich unter Beobachtung der Öffentlichkeit. Trotzdem schaffen es die Prinzen, Herzoginnen und Königinnen immer wieder, uns zu überraschen. Hättest du gewusst, welches Sternzeichen etwa Prinz Harry hat - und wie viel das über seine Persönlichkeit aussagt? Wir werfen einen Blick auf die Sternzeichen der Royals! 

Royals: So sehr passt Charles Sternzeichen zu seinem Charakter 

Und bei manchen ist ihr Sternzeichen geradezu erschrecken passend. Bei Queen Elizabeth II. etwa. Die Königin kam am 21. April zur Welt, ist also Stier. Stieren wird nachgesagt, dass sie sich besonders kümmern und sich sorgen sollen. Als Oberhaupt der wohl berühmtesten Familie der Welt und in Anbetracht all der Skandale, mit denen die Königin während ihrer langen Regentschaft immer wieder klarkommen musste, passt das besonders gut zu Elizabeth.

Und auch bei Sohn Charles scheint sein Sternzeichen sehr im Einklang mit seiner Persönlichkeit zu stehen. Der am 14. November geborene Thronfolger ist Skorpion. Von ihnen heißt es, dass sie ungern faule Kompromisse eingehen. Auf den jungen Prinz Charles mag das noch nicht zugetroffen haben, doch inzwischen ist der Prinz von Wales gereift und fällt in letzter Zeit immer häufiger damit auf, dass er Klartext spricht und wenn nötig hart durchgreift. 

Royals: Gute Aussichten für William 

Bei Charles Sohn William hingegen wirkt es eher so, als sei bereits sein Sternzeichen ein Hinweis auf den Weg gewesen, der ihm von Geburt an vorbestimmt war. Denn William, geboren am 21. Juni, ist Zwillinge. Menschen mit diesem Sternzeichen wird nachgesagt, dass sie gerne im Mittelpunkt stehen. Und auch wenn William, verglichen mit seinem jüngeren Bruder, eher selten durch Eskapaden auffällt, so ist eine Sache nicht zu leugnen: Als zukünftiger König wird Prinzessin Dianas ältester Sohn irgendwann natürlich mit noch mehr Aufmerksamkeit zurecht kommen müssen, als es nun ohnehin schon der Fall ist. Umso besser also, wenn er das Rampenlicht nicht scheut. Williams Frau Kate scheint auch sehr von dem Sternzeichen beeinflusst zu sein, unter dem sie geboren wurde: Kate ist Steinbock, von denen es heißt, dass sie immer hoch hinaus wollen. Wenn man sich ansieht, dass sie Prinz William geheiratet hat und die Cambridges inzwischen von vielen als die Hoffnung für die britische Monarchie gehandelt werden, hat sie dieses Ziel in jedem Fall erreicht.

Das könnte dich auch interessieren:

 

Royals: Stand der "Megxit" in den Sternen? 

Und dann wären da noch die Sussexes. Harry und Ehefrau Meghan, die mit ihrem Abschied vom Hof und immer neuen Angriffen auf das Königshaus die Royals seit über einem Jahr in Atem halten. Sieht man sich ihre Sternzeichen an, verwundert das wenig. Harry entspricht damit wohl nur seinem Naturell als Jungfrau und legt besonders viel Wert auf seine Unabhängigkeit. Die hat er mit seiner Abkehr von der Königsfamilie in jedem Fall bewiesen. Und Meghan, die am 4. August Geburtstag feierte, wird als Löwin nachgesagt, dass sie das Rampenlicht sehr liebt. Auch das trifft bei ihr vollkommen zu, immerhin war sie schon vor ihrer Ehe mit Harry eine gefragte Schauspielerin, die es gewohnt war, zur High Society zu gehören. Verblüffend, wie viele Royals scheinbar unter dem für sie genau richtigen Stern geboren sind …

Verwendete Quellen: BitProjects

Wusstest du, welche Sternzeichen die britischen Royals haben?

%
0
%
0