Rücktritt von Harry & Meghan: Überraschende Reaktion der Queen

Die Sussexes ziehen sich aus der Öffentlichkeit zurück

Es ist einer der größten royalen Skandale seit Prinzessin Dianas (†36) Unfalltod im Jahr 1997! Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, treten plötzlich von ihren königlichen Pflichten zurück. Doch wie reagierte die Queen, 93, auf diesen Paukenschlag?

Harry & Meghan: Rückzug aus der Öffentlichkeit

"Nach vielen Monaten des Nachdenkens und vielen Diskussionen haben wir uns entschieden, in dieser Institution eine neue, fortschrittliche Rolle für uns zu finden. Wir treten als Senior-Mitglieder der königlichen Familie zurück und arbeiten daran, finanziell unabhängig zu werden, während wir der Königin unsere volle Unterstützung versichern", verkündeten die Sussexes vor wenigen Stunden der Weltöffentlichkeit via "Instagram". Ein Schock! 

Harry und Meghan treten von ihren royalen Pflichten zurück! Die Eltern von Baby Archie planen sogar, sowohl in London als auch in Nordamerika zu wohnen. Mit dieser Entscheidung hatte so schnell vermutlich niemand gerechnet. Der Herzog und die Herzogin von Sussex hatten sich in den vergangenen Wochen bereits aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sie waren nach Kanada gereist, um eine Auszeit von der Hetzjagd der Presse zu nehmen. Der Zoff mit Prinz William und Herzogin Kate soll ebenfalls dazu beigetragen haben, dass sie Weihnachten nicht in England waren.

Nachdem Harry und Meghan am Dienstag das erste Mal im neuen Jahr wieder in England bei einem Termin erschienen waren, folgte nur einen Tag später die ernüchternde Nachricht für ihre Fans. Doch der 35-Jährige und dessen Ehefrau planen "offiziell" trotzdem noch, weiterhin mit der königlichen Familie zusammenzuarbeiten.

Wir freuen uns darauf, zu gegebener Zeit alle Einzelheiten dieses aufregenden nächsten Schritts mitzuteilen, während wir weiterhin mit Ihrer Majestät, der Königin, dem Prinzen von Wales, dem Herzog von Cambridge und allen relevanten Parteien zusammenarbeiten,

heißt es im Statement.

 

1. Reaktion der Königin

Doch wie reagierte die britische Königin auf diese Schocknachricht? Kurz nach der Verkündung meldete sich der Buckingham Palast laut "Daily Mail" in einer öffentlichen Erklärung zu Wort:

Die Gespräche mit dem Herzog und der Herzogin von Sussex befinden sich noch in einem frühen Stadium.

Die Entscheidung der beiden könne nicht von heute auf morgen umgesetzt werden. 

Wir verstehen ihren Wunsch, einen anderen Ansatz zu wählen. Aber dies sind komplizierte Themen, die Zeit brauchen, um sie zu bearbeiten.

Oh, oh! Angeblich sollen die Gemüter unter den britischen Royals bereits seit Monaten erhitzt sein! Die Queen hatte bei ihrer Weihnachtsansprache Bilder der kompletten Königsfamilie auf den Tisch gestellt - nur das Foto von Harry, Meghan und Archie fehlte - ein Wink mit dem Zaunpfahl?

Gerüchten zufolge wollen die Sussexes nun komplett nach Kanada auswandern - das ginge aber nur, wenn sie sich komplett ihren royalen Pflichten entziehen. Damit scheint der erste Schritt für den endgültigen Bruch mit dem britischen Königshaus getan zu sein ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Harry & Meghan: "Wir treten aus der königlichen Familie zurück"

Queen hält Weihnachtsansprache - dieses Detail sorgt für Aufruhr