Skandal um die Queen: Britische Royals in Gefahr

Wie geht es der Königin?

Müssen sich die britischen Royals Sorgen machen? Im Königspalast gehen gruselige Dinge vonstatten ...

Fremder wollte ins Königshaus eindringen

Neue Gefahr im Buckingham Palast! Ein Eindringling wurde laut "The Sun" kürzlich um 2 Uhr morgens im Palastgarten festgenommen, nachdem er über eine Mauer geklettert war. Der Einbrecher habe es bis zu den Türen der königlichen Residenz geschafft und dort vier Minuten lang gewaltsam versucht, sich Eintritt zu verschaffen, bis der Bösewicht von der Polizei geschnappt wurde. Der 22-jährige Mann war unbewaffnet, heißt es. Besonders besorgniserregend: Queen Elizabeth II. schlief unterdessen nichts ahnend im Palast ... 

 

 

Sorge um die Queen!

Genau vor 37 Jahren soll es schon einmal ein anderer Mann, Michael Fagan, bis ins Schlafzimmer der Queen geschafft haben. Damals habe er sich sogar noch mit der Königin unterhalten, bis der Sicherheitsdienst kam ... Wie gruselig! Doch wieso sind die Sicherheitsvorkehrungen immer noch nicht gut genug, um solche Vorfälle zu verhindern? Man mag meinen, dass das Königshaus ein Hochsicherheitstrakt sein dürfte - aber dennoch scheinen sich solche Ereignisse immer zu wiederholen. Für die Royal Family ein echter Skandal!

Die Hauptsache ist jedoch, dass die Queen, ihre Familie und alle Mitarbeiter wohlauf sind!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: Radikales Ultimatum für Prinz Harry

Herzogin Kate: "Ich führe ein separates Leben"