William & Harry: Versöhnung ausgeschlossen!

"Er schaut nicht zurück"

13.03.2020 10:43 Uhr

Sie befinden sich auf unterschiedlichen Wegen. DAS sagte Prinz Harry, 35, vor einiger Zeit über die Beziehung zu seinem Bruder Prinz William, 37. Ist eine Versöhnung jetzt endgültig ausgeschlossen?

Prinz William: "Ihr seid für mich gestorben!"

Der royale Rücktritt von Meghan und Harry soll das Verhältnis zwischen den Brüdern zusätzlich belastet haben. Laut "Globe" könne William nicht verstehen, wie sich sein jüngerer Bruder so sehr von Meghan beeinflussen lasse. Damit ist auch klar, WEN William für den Rücktritt verantwortlich macht. Ein Palast-Insider packte sogar aus, dass William der Kragen geplatzt sein soll:

Ihr seid für mich gestorben,

soll der Prinz gesagt haben. Was an diesen Gerüchten dran ist, ist unklar. Fakt ist jedoch, dass der Rücktritt aus der Königsfamilie und Harrys Umzug nach Kanada nicht gerade förderlich für die Beziehung der Brüder sein dürfte, die einst ein Herz und eine Seele waren.

Mehr zu William & Harry:

 

Insider sicher: Es wird nie wieder wie früher!

Gegenüber "People" zerstört eine unbekannte Quelle jegliche Hoffnung auf eine Versöhnung zwischen Prinz William und Prinz Harry:

Es wird nie mehr so sein wie früher. Harry blickt nach vorne – in die Zukunft mit seiner Familie,

so der Insider. Harry und Meghan sollen ihre Zeit mit Archie in Kalifornien und Kanada verbringen wollen. "Er schaut nicht zurück", heißt es weiter.

Glaubst du, dass die Fronten zwischen William und Harry wirklich verhärtet sind? Gib deine Stimme in unserem Voting ab.

Glaubst du, dass die Fronten zwischen William und Harry wirklich verhärtet sind?

%
0
%
0