William & Kate: Todes-Drama in ihrem Zuhause

Leichenfund vor dem Kensington Palace

Royaler Schock! Prinz William, 38, und Herzogin Kate, 38, leben gemeinsam mit den drei Kindern im Kensington Palast. Vor dem Anwesen wurde nun eine Leiche im Teich entdeckt. 
 

Tote Frau im Teich des Kensington Palasts 

Wie britische Medien berichten, soll der leblose Körper bereits am vergangenen Samstag, den 29. September 2020, entdeckt worden sein. Bei der leblosen Person soll es sich laut Medien um eine Frau handeln. Wer die tote Frau ist, sei demnach jedoch noch nicht bekannt. Wie unter anderem die britische Zeitung "The Sun" berichtet, soll der Leichnam in einem Teich vor dem Anwesen der Royals entdeckt worden sein. 

In dem royalen Anwesen an den Kensington Gardens leben unter anderem Prinz William zusammen mit seiner Frau Kate sowie ihren Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Auch Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank leben auf dem Anwesen des Kensington Palasts.
 

Mehr zu den britischen Royals: 

 

 

Todesfall gilt weiterhin als ungeklärt 

Der Todesfall gelte bei der Polizei derzeit als "ungeklärt", berichtet die "Daily Mail", die Umstände werden aber nicht als "verdächtig" eingestuft. Fälschlicherweise sei zunächst angenommen worden, die tote Frau sei die Künstlerin Endellion Lycett Green, die Enkelin des Dichters Sir John Betjeman. Sie galt zuvor seit einigen Tagen als vermisst. Ihr Bruder habe dann später via Twitter klargestellt: "Meine Schwester Endellion lebt, ist sicher und gesund."

William, Kate und die Kinder waren zum Glück nicht Zuhause. Sie befinden sich derzeit in Balmoral in Schottland, wo Queen Elizabeth II. ihre Sommerpause verbringt.